SpotMini: Roboterhund von Boston Dynamics kann Geschirr abräumen

Roboterhund kann als Haushaltshilfe eingesetzt werden: Boston Dynamics hat mit dem SpotMini einen neuen Roboter vorgestellt. In einem YouTube-Video demonstriert die Google-Tochter, wozu das Gerät in der Lage ist.

In dem knapp 2,5 Minuten langen Video ist zu sehen, wie SpotMini sich in einer Wohnung fortbewegt. Die Sensoren helfen dem Gerät bei der Navigation und ermöglichen es beispielsweise, dass der Roboter sich scheinbar ohne Probleme unter einem Tisch ducken kann. Außerdem wird gezeigt, wie SpotMini ein Glas aus der Spüle hebt und in die Spülmaschine einräumt; auch das Entsorgen von Abfall scheint kein Problem zu sein. Sollte das Gerät einmal ausrutschen, kann es sich mithilfe seines multifunktionalen Greifarms wieder aufrichten.

Leise und ohne Hydraulik

Beim SpotMini handelt es sich laut Boston Dynamics um eine kleinere Ausgabe des Spot robot: Lediglich 29 Kilogramm bringe der vierbeinige Roboter auf die Waage. Das Gerät sei rein elektrisch und komme ohne Hydraulik aus – anders als die Militärroboter des Unternehmens. Mit einer Akkuladung könne der Roboter bis zu 90 Minuten unterwegs sein, abhängig davon, für welche Aufgaben er eingesetzt wird.

Laut des Herstellers sei SpotMini einer der leisesten Roboter, die Boston Dynamics je gebaut habe. Ein nicht unwesentlicher Faktor, wenn das Gerät tatsächlich im Haushalt eingesetzt werden soll. Im Dezember 2015 hatte das Unternehmen gruselige Weihnachtsgrüße versendet, in dem es ein Video mit seinen Militärrobotern veröffentlichte, die darin als Rentiere verkleidet sind – und keinesfalls leise einen Schlitten ziehen.


Weitere Artikel zum Thema
Vorin­stal­lierte Android-Apps offen­bar bald ohne Google-Login aktua­li­sier­bar
Francis Lido
Die Anzahl vorinstallierter Apps variiert von Gerät zu Gerät.
Updates für vorinstallierte Android-Apps könnt ihr künftig wohl auch ohne Login installieren. Das soll Google Entwicklern gegenüber angekündigt haben.
Google Play Store durch verschärfte Richt­li­nien deut­lich siche­rer
Francis Lido
Google Play Protect sucht auf eurem Smartphone nach gefährlichen Apps
Im Google Play Store gelten seit einiger Zeit strengere Richtlinien. Diese sollen entscheidend zur Sicherheit beigetragen haben.
Google Gboard: iOS-Version lässt euch jetzt jeden Tasten­druck spüren
Christoph Lübben
Die Gboard-Tastatur gibt es schon seit geraumer Zeit für iPhones
Gboard lässt euch mehr spüren: Via Update bekommt die Google-Tastatur für iPhones das haptische Feedback.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.