Stiftung Warentest: Außer der Apple Watch ist nur eine Smartwatch gut

Smart7
Apple Watch 5: Die einzige verlässliche Smartwatch?
Apple Watch 5: Die einzige verlässliche Smartwatch?(© 2019 APPLE)

Stiftung Warentest hat 13 Smartwatches getestet und ist zu einem ernüchternden Ergebnis gekommen: Neben der "sehr guten" Apple Watch Series 5 gibt es nur ein einziges "gutes" Gerät. Überraschenderweise geht der zweite Platz nicht an Samsung oder Huawei, sondern an Garmin.

Mit der Test-Note 2,2 ist die Garmin Forerunner 245 Music die einzige Smartwatch, die Stiftung Warentest mit "gut" bewertet. Dazu beigetragen haben vor allem Handhabung, Stabilität, Fitnessfunktionen und die geringen Mängel in der Datenschutzerklärung. Letztere störten Stiftung Warentest bei den meisten anderen Smartwatches enorm. Unter anderem auch bei der Apple Watch Series 5. Dennoch verliehen die Tester der teuersten Uhr (480 Euro) im Vergleich auch die mit Abstand beste Note (1,8).

Viele Smartwatches tracken ungenau

Mit einem Durchschnittspreis von 335 Euro ist die Garmin Forerunner 245 Music die zweitteuerste Uhr im Testfeld. Wer demnach weniger ausgibt, erhält laut Stiftung Warentest also auch keine gute Smartwatch. Die Apple Watch Series 5 liefere die genauesten Fitnessdaten, das Garmin-Gerät immerhin "meist korrekte". Im Wasser schwächele die Forerunner 245 Music ein wenig. Schwimmer können sich demnach nur auf die Apple Watch verlassen.

Alle anderen Smartwatches im Test leisten sich beim Fitnesstracking große Schwächen. So liefere etwa die Samsung Galaxy Watch Active meist ungenaue Fitnessdaten. Ähnliche sehe es bei der Huawei Watch GT aus. Sie messe nur beim Radfahren genau. Und auch bei der Fitbit Versa Lite Edition fielen die "Fitnesswerte ungenau" aus.

Ebenfalls auf ein genaues Fitnesstracking verzichten müsst ihr bei den Smartwatches von Fossil: Weder Q Explorist HR noch Michael Kors Runaway noch die Emporio Armani Touchscreen Smartwatch konnten in dieser Disziplin überzeugen. Dass viele Smartwatches und Fitnesstracker ungenau messen, ist übrigens keine neue Erkenntnis. Bereits 2017 kam eine Studie über Wearables zu einem ähnlichen Ergebnis.

Apple Watch klar vorne, aber ...

Wer eine Smartwatch ohne größere Kompromisse sucht, greift dem Vergleich zufolge am besten zur Apple Watch Series 5. Da diese ein iPhone voraussetzt, bliebe Android-Nutzern nur noch die Garmin Forerunner 245 Music  als einzig empfehlenswerte Smartwatch – eigentlich. Denn viele der getesteten Modelle haben bereits einen Nachfolger erhalten.

So gibt es mittlerweile etwa bereits die Samsung Galaxy Watch Active 2, die aktuell gemeinhin als beste Smartwatch für Android-Nutzer gilt. Und auch die Huawei Watch GT2 ist bereits seit geraumer Zeit auf dem Markt. Dennoch ist eines unbestritten: Wer ein iPhone besitzt, sollte zu einer Apple Watch greifen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Spotify ist nun über Siri bedien­bar
Francis Lido
Seit 2018 gibt es Spotify auch für die Apple Watch
Dank Siri-Support wird Spotify auf der Apple Watch komfortabler. Die Sprachassistentin erfüllt nun eure Musikwünsche.
Apple Watch: Neue Gesund­heits-Featu­res auf dem Weg?
Lars Wertgen
Die EKG-Funktion gibt es bei der Apple Watch bereits
Die Apple Watch beherrscht schon heute einige Gesundheitsfeatures. Diese will der Hersteller nicht nur verbessern, er plant auch neue Funktionen.
Apple Watch: Darum schlägt sie bei Herz­pro­ble­men nicht immer Alarm
Francis Lido
Auch die Apple Watch erkennt Herzprobleme nicht zu hundert Prozent
Nicht immer erkennt die Apple Watch Herzprobleme zuverlässig. Vorhofflimmern bleibt mitunter unbemerkt.