"Stranger Things": Die zweite Staffel der Netflix-Serie ist endlich da

Die Erstausstrahlung der ersten Staffel auf Netflix liegt mittlerweile über ein Jahr zurück. Jetzt hat das lange Warten endlich ein Ende: Ab heute stellt der Streaming-Anbieter die neuen Folgen von "Stranger Things" bereit.

Die erste Staffel umfasst acht Episoden, die Netflix zum Release alle auf einmal online stellte. Auch bei der Fortsetzung der Serie wird dies der Fall sein. Passionierte Binge-Watcher können also alle theoretisch alle neun neuen Folgen auf einmal anschauen. Wie der Streaming-Dienst zuletzt offiziell bekannt gab, kommt das vor allem kurz nach Erstveröffentlichungen gar nicht mal so selten vor.

Neue Probleme in Staffel zwei

Achtung: Wenn Ihr die erste Staffel von "Stranger Things" noch nicht gesehen habt und Euch die Überraschung nicht verderben wollt, solltet Ihr an dieser Stelle aufhören zu lesen.

Die neuen Folgen setzen die Geschichte der Kinder-Clique um Mike, Dustin, Lucas, Elf und Will fort. Letzterer wurde in der ersten Staffel vermisst und anschließend von Freunden, Familie und Polizei gesucht. Am Ende stellte sich heraus, dass er in einer Paralleldimension gefangen war, die die Regierung für ihre Zwecke missbrauchen will.

Der Trailer über dem Artikel bieten einen Vorgeschmack auf das, was Euch in Staffel zwei erwartet: Will ist zurück bei seinen Freunden, wird aber von beängstigenden Visionen heimgesucht.  Außerdem ist dieses Mal wohl Elf verschwunden – möglicherweise befindet auch sie sich auf der "anderen Seite". Aber schaut doch einfach selbst in die neuen Episoden rein, wenn Ihr einen Netflix-Account habt.


Weitere Artikel zum Thema
Offi­zi­ell: Apples Stre­a­ming-Service muss ohne Netflix auskom­men
Sascha Adermann
Netflix behält seine Eigenproduktionen wie "The Umbrella Academy" lieber für sich
Netflix stellt sich quer: Das Unternehmen will seine Inhalte nicht für Apples geplante Video-Streaming-Plattform zur Verfügung stellen.
Nach Erfolg von "Banders­natch": Netflix plant weitere inter­ak­tive Sendun­gen
Christoph Lübben
In der "Black Mirror"-Episode "Bandersnatch" könnt ihr die Handlung beeinflussen
Mehr Interaktivität: Offenbar will Netflix euch künftig noch mehr Sendungen liefern, bei denen ihr die Handlung selbst beeinflussen könnt.
Netflix äußert sich zur Oscar-Kritik
Francis Lido
Netflix: "Roma" spaltet die Filmbranche
"Roma" brachte Netflix drei Oscars aber auch viel Kritik aus der Filmbranche ein. Dazu hat der Streaming-Anbieter nun Stellung bezogen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.