Streaming-Dienst: So verfolgt ihr das Apple-Event im Livestream

Tim Cook wird Apples Streaming-Dienst vermutlich persönlich vorstellen
Tim Cook wird Apples Streaming-Dienst vermutlich persönlich vorstellen(© 2017 Apple)

"It's Show Time": Für den 25. März 2019 hat Apple zu einer Veranstaltung eingeladen, auf der das Unternehmen voraussichtlich seinen Streaming-Dienst vorstellen wird. Wir erklären euch, wie ihr das Event im Livestream anschauen könnt.

Apple hat eine spezielle Webseite ins Leben gerufen, auf der ihr im Browser das "It's Show Time"-Event verfolgen könnt. Welches Gerät ihr dazu verwendet, ist egal. Ihr könnt die Keynote ab 18 Uhr also beispielsweise auf dem PC, Notebook, Smartphone oder Tablet ansehen. Auf dem Apple TV bietet das Unternehmen eine eigene Events-App an. Laut 9to5Mac ist in der Anwendung bereits das (noch) leere Steve-Jobs-Theater im Apple Park zu sehen.

Nachrichten-Plattform und AirPower?

Neben dem Video-Streaming-Dienst wird Apple auf der März-Keynote vielleicht auch eine neue Plattform vorstellen, die für Nachrichten gedacht ist. Außerdem gibt es Gerüchte zu einem Streaming-Service für Spiele; und schließlich könnte das Unternehmen auch verkünden, dass die Ladematte AirPower endlich erscheint, deren Start bereits mehrfach verschoben wurde.

Zu dem Streaming-Dienst von Apple gab es in letzter Zeit viele Gerüchte: So sollen bislang insgesamt fünf Eigenproduktionen des Unternehmens fertig sein. Um genügend Inhalte bereitstellen zu können, arbeitet Apple mit verschiedenen Pay-TV-Anbietern zusammen. Netflix ist allerdings als direkte Konkurrenz nicht mit an Bord. Es wird sich zeigen, wie das Angebot zum Release ausfällt und ob das Unternehmen gegen die starken Konkurrenten bestehen kann. Ein wichtiger Hebel in diesem Zusammenhang dürfte der Preis sein.


Weitere Artikel zum Thema
Dieses Apple Watch Feature soll künf­tig bei Parkin­son helfen
Viktoria Vokrri
Hilft die Apple Watch künftig Parkinson Patienten?
Neues Patent: Wird dieses Apple Watch Feature zukünftig die Lebensqualität von Parkinson Patienten deutlich verbessern können?
iPhone 12: Wird das Touch-ID-Come­back – im wahrs­ten Sinne – gigan­tisch?
Lars Wertgen
Das  iPhone 11 verzichtet noch auf Touch ID
Zuletzt setzte Apple nur auf Face ID. Im iPhone 12 soll Touch ID zurückkehren – und die Entsperrmethode könnte unglaublich riesig sein.
iPhone 12 Max, SE 2 und Co.: Bringt Apple 2020 fünf Modelle heraus?
Francis Lido
Her damit192020 könnten uns gleich fünf neue iPhones zu erwarten
Neben dem iPhone SE 2 erscheinen 2020 angeblich gleich vier Modelle des iPhone 12. Befindet sich auch ein iPhone 12 Max darunter?