Surface Phone: Weiteres Patent deutet auf faltbares Smartphone hin

Her damit !7
Microsoft beschreibt in seinem Patent die Vorteile eines solchen Klapp-Smartphones
Microsoft beschreibt in seinem Patent die Vorteile eines solchen Klapp-Smartphones(© 2017 WIPO/Patentscope)

Der offizielle Microsoft Azure-Account bei Twitter sorgte erst kürzlich für Aufsehen, weil ein Tweet ein unbekanntes Smartphone mit einem etwas merkwürdigem Design zeigte. Wie MSPowerUser berichtet, ist nun außerdem ein Patentantrag des Unternehmens aus Redmond aufgetaucht, das ein Gerät mit solch einem Design beschreibt. Könnte dies ein Entwurf für das Surface Phone sein?

Microsoft will wohl nicht einfach noch ein Smartphone entwickeln, das dem bekannten Android- und iOS-Geräten ähnelt, sondern den kompletten Markt umkrempeln. Das im Patent beschriebene Modell besitzt zumindest ein Design, das sich drastisch von den aktuellen High-End-Geräten unterscheidet. Der Erklärung zufolge sollen sich aus dem Klapp-Aufbau sogar Vorteile für den Empfang ergeben können: Komponenten, die den Mobilfunk stören könnten, ließen sich so örtlich von der Antenne trennen.

Auffälliger Detailreichtum

Während Patentbeschreibungen sich üblicherweise auf die Funktionsweise konzentrieren, nennt Microsoft in diesem Antrag auffällig viele Details zum Design. Sogar genaue Abmessungen sind enthalten und so bekommen wir eine recht eindeutige Vorstellung davon, worüber Microsoft da offenbar nachdenkt: Die Maße passen grob zu einem gewöhnlichen Smartphone, nur dass es in der Mitte zusammengeklappt werden kann. So ergebe sich ein in der Grundfläche beinahe quadratisches Gerät mit einer Dicke von etwas über 1 cm.

Ob ein solches Design reichen würde, um das Surface Phone zu einem echten Renner zu machen, ist fraglich. Allerdings ist auch vollkommen unklar, über was für Fähigkeiten so ein Gerät verfügen würde. Die im Patent beschriebenen Komponenten sind ansonsten die, die auch in anderen Smartphones zu finden sind. Wir dürfen gespannt sein, wann Microsoft erstmals offiziell über sein nächstes Smartphone spricht.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll Ende des Jahres und mit größe­rem Akku erschei­nen
Guido Karsten2
Die dritte Apple Watch-Generation soll ausdauernder werden
Für 2017 wird neben dem iPhone 8 auch die Apple Watch 3 erwartet. Aus China heißt es nun, die neue Ausführung könnte einen größeren Akku erhalten.
"Thor: Ragnarok": Drit­ter Trai­ler holt Dr. Strange nach Asgard
Lars Wertgen
In "Thor: Ragnarok" bekommt es der Superheld mit einem übermächtigen Feind zu tun
Der neue "Thor"-Trailer enthält auch eine Szene mit Dr. Strange. Der Donnergott wird wohl auf die Unterstützung des Zauberers zählen können.
WhatsApp: "Rück­ruf"-Funk­tion für Nach­rich­ten soll "Für alle löschen" heißen
Guido Karsten1
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon seit geraumer Zeit am Rückruf für Nachrichten
WhatsApp lässt uns bereits Nachrichten auf unserem eigenen Smartphone löschen. Das Zurückholen von Nachrichten ist aber weiter geplant und in Arbeit.