Surface Pro 4 soll schon Mitte Mai vorgestellt werden

Her damit !58
Wird der Nachfolger des Surface Pro 3 bereits in wenigen Wochen vorgestellt?
Wird der Nachfolger des Surface Pro 3 bereits in wenigen Wochen vorgestellt?(© 2014 CURVED)

Fast ein Jahr ist es nun her, dass Microsoft sein aktuelles Spitzen-Tablet Surface Pro 3 vorgestellt hat – und wie Slashgear berichtet, soll nun die Zeit für die Enthüllung des Nachfolgers gekommen sein. Dem Bericht zufolge plant das Unternehmen die Enthüllung des Surface Pro 4 für Mitte Mai.

Der Vorgänger wurde exakt am 20. Mai 2014 der Öffentlichkeit präsentiert und genau ein Jahr später soll nun der Nachfolger kommen. Anonyme Quellen sollen verraten haben, dass Microsoft für Mitte Mai 2015 ein weiteres Event plant, bei dem das Surface Pro 4 im Mittelpunkt stehen wird. Zwar wurde kein genauer Termin genannt, doch wird es als wahrscheinlich angenommen, dass die Enthüllung abermals auf den 20. Mai fällt.

Vorstellung würde zu letzten Leaks passen

In jüngster Vergangenheit gab es bereits Leaks, die das Surface Pro 4 betrafen. Zwar wurde zunächst angenommen, dass Microsoft ein neues Tablet bei seiner Build 2015-Konferenz zeigen könnte, doch stellte sich dies in der vergangenen Woche als falsch heraus. Ein separates Event zur Präsentation eines neuen Highend-Tablets würde daher gut ins Bild passen.

Ende April folgte dann ein Leak aus China mit vielen technischen Details zum Surface Pro 4. Demnach soll beispielsweise das Gehäuse noch etwas dünner werden als beim Vorgänger und außerdem soll Microsoft beim neuen Tablet komplett auf aktive Lüfter verzichten. Wir sind gespannt, ob das Unternehmen aus Redmond wirklich bereits in knapp drei Wochen sein neues Surface Pro 4 vorstellen wird.


Weitere Artikel zum Thema
StarCraft Remas­te­red in 4K und kosten­lose Klas­sik-Version ange­kün­digt
Die alte Grafik von StarCraft (links) wird in der Remastered-Edition (rechts) deutlich verbessert
Der Klassiker "StarCraft" erhält eine komplette Überarbeitung: Eine Remastered-Edition bietet eine überarbeitete Grafik in 4K sowie weitere Features.
iPhone 8 müsste nach Apples aktu­el­lem Kurs eigent­lich iPhone Pro heißen
Das iPhone 8 könnte auch so wie in diesem Konzept aussehen
Noch ist nicht klar, welchen Namen das iPhone 8 erhalten wird. Entsprechend aktueller Gerätebezeichnungen von Apple ist "iPhone Pro" eine Möglichkeit.
Remote App für Apple TV funk­tio­niert bald auch auf dem iPad
Guido Karsten
Auch das Scrollen in langen Listen soll unter tVOS demnächst schneller funktionieren
Das aktuelle Apple TV (4. Gen.) wurde bereits vor eineinhalb Jahren vorgestellt. Jetzt soll die Fernbedienungs-App auch für das iPad angepasst werden.