Sway für Windows 10 und iOS: Microsofts Präsentationstool steht bereit

Weg damit !25
Auch für Apples iPad hat Microsoft die finale Version von Office Sway bereitgestellt
Auch für Apples iPad hat Microsoft die finale Version von Office Sway bereitgestellt(© 2014 YouTube/officevideos)

Eine Vorschau-Version der neuen und Outlook-ähnlichen Präsentationssoftware Sway hatte Microsoft bereits für iPad und iPhone vorgestellt. Nun hat das US-Unternehmen aus Redmond die finale Ausgabe des Programms veröffentlicht – und zwar für Apples Mobile-Geräte sowie für Windows 10.

Wer beispielsweise ein Surface Pro 3 mit Windows 10 oder aber ein kompatibles iOS-Device wie ein iPhone 6 oder ein iPad Air 2 besitzt, der kann entweder direkt über Microsofts Webseite zu Sway auf die neue App zugreifen – oder über ein Abonnement von Office 365. Sway-Dateien können aber auch mittels einer Web-App direkt im Browser betrachtet und editiert werden. Für die Verwendung ist ein Microsoft-Konto erforderlich.

Sway für Windows Phones folgt – für Android vermutlich auch

Da die Mobile-Variante von Windows 10 erst im Herbst an den Start gehen wird, ist auch Sway noch nicht für Windows Phone erschienen. Während diese Ausgabe der App aber zumindest schon einmal offiziell angekündigt wurde, hat Microsoft allerdings noch kein Wort über Sway für Android verloren. Aufgrund der weiten Verbreitung von Googles Mobile-Betriebssystem ist aber eigentlich damit zu rechnen, dass Microsoft seine neue App früher oder später auch für Android veröffentlichen wird.

Für Windows 10- und iOS-Nutzer bringt die finale Version von Microsoft Sway derweil einige neue Funktionen sowie Design-Vorlagen mit. Gegenüber der Applikation für iOS ist die Windows 10-Ausgabe zudem leicht überlegen, denn sie unterstützt derzeit als einzige die Verwendung im Offline-Modus.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon führt virtu­elle Dash Buttons für Mobil­ge­räte und Deskto­psys­teme ein
So sollen die digitalen Dash Buttons aussehen
Nachschub auf Knopfdruck: Die Dash Buttons sollen jetzt auch in virtueller Form unkompliziert Käufe bei Amazon ermöglichen – bald auch in Deutschland?
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien1
Weg damit !7Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.
Apple sieht Rot: Tref­fen mit Unicode wegen neuer Haar­farbe für Emojis
1
Apple und die anderen Mitglieder des Unicode-Konsortiums stimmen in Kürze über rothaarige Emojis ab
Die rootharigen Emojis kommen: Das Unicode-Konsortium entscheidet nächste Woche bei Apple in Cupertino über die Einführung der neuen Haarfarbe.