TAG Heuer bestätigt Pläne für eine eigene Smartwatch

Für eine Smartwatch braucht TAG Heuer anderes Know-How als für eine traditionelle Uhr
Für eine Smartwatch braucht TAG Heuer anderes Know-How als für eine traditionelle Uhr(© 2014 TAG Heuer)

Nachdem TAG Heuer im September Pläne für eine Smartwatch bekannt gab, bekräftigt das Unternehmen dieses Vorhaben nun, so Reuters. Während der Release der Apple Watch näher rückt, verkündet der schweizer Uhrenhersteller nun, man habe bereits zahlreiche Partnerschaften geschlossen.

Die Apple Watch kommt und damit ein großer Konkurrent auf dem hart umkämpften Uhrenmarkt. Traditionshersteller TAG Heuer kündigte bereits vor Monaten an, den Markt nicht Tatenlos Apple überlassen zu wollen. Seitdem habe das Unternehmen Partner gesucht – mit Erfolg, wie es nun heißt. Konkrete Namen bleiben vorerst geheim: Auf die Frage hin, ob Google oder Intel in die Entwicklung der Smartwatch involviert seien, wollte General Manager Guy Semon keine Antwort geben. Das Unternehmen nimmt den Vorstoß von Apple sehr ernst. Die Situation ähnele den 1970er Jahren, als Quartzuhren den mechanischen Modellen den Rang abzulaufen drohten.

Swatch kommt TAG Heuer zuvor

Fest steht, dass die Apple Watch einen zeitlichen Vorsprung vor der noch namenlosen Smartwatch von TAG Heuer bekommen wird. Eine Ankündigung sei erst Ende 2015 zu erwarten, sagt Jean-Claude Biver, Leiter des Uhrengeschäfts der Luxus-Aktiengesellschaft Moët Hennessy Louis Vuitton, zu der TAG Heuer seit einiger Zeit gehört. Ganz anders hingegen die Eidgenossen von Swatch: Deren smarte Armbanduhr soll bereits im Sommer 2015 erscheinen – und der Firmenchef sieht in der Apple Watch keine Konkurrenz.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 in der Corona-Krise: Release pünkt­lich, aber Nach­frage schwä­cher?
Guido Karsten
Wird Apples große iPhone-Keynote 2020 pünktlich starten können?
Angeblich sollen Apples Vorbereitungen für den Release des iPhone 12 arg ins Wanken geraten sein. Nun aber heißt es, der Termin werde eingehalten.
WhatsApp reagiert auf Coro­na­vi­rus: Erste Maßnahme, um Server zu entlas­ten
Guido Karsten
WhatsApp hat offenbar damit begonnen, Statusmeldungen in Videoform zu limitieren
Das Coronavirus sorgt indirekt für eine extreme Belastung des Internets. WhatsApp testet in Indien eine erste Maßnahme, um die Server zu entlasten.
Apple Watch 6: Mehr Akku, großes Health-Update und iPhone-Feature geplant?
Guido Karsten
Her damit9Die Apple Watch besitzt seit der ersten Ausgabe eine Achillesverse. Bald vielleicht nicht mehr?
Die Apple Watch 6 soll neue Features erhalten, die unter anderem dabei helfen können, Leben zu retten. Zudem soll ein Schwachpunkt angegangen werden.