Telegram-Update: WhatsApp-Alternative jetzt sicherer

Supergeil !7
Mit dem Update erhält der Messenger Telegram neue Sicherheits-Features
Mit dem Update erhält der Messenger Telegram neue Sicherheits-Features(© 2014 Telegram, CURVED Montage)

Mehr Sicherheit und bessere Darstellung: Die Messenger-App Telegram für mobile Geräte hat zwei Updates erhalten, die den Dienst verbessern sollen. Die Updates sind sowohl für iOS als auch für Android erschienen – die jeweils aktuelle Version der Anwendung steht bei iTunes oder im Google Play Store zum Download bereit.

Die erste Neuerung in Telegram betrifft laut Caschys Blog die Darstellung von Links: Ab sofort wird Euch eine Vorschau des Inhalts angezeigt, wenn Ihr über den Messenger-Dienst einen Link geschickt bekommt. Diese wird automatisch eingefügt – wenn Ihr selbst einen Link verschickt, könnt Ihr die Vorschau über das "X"-Symbol auf Wunsch aber auch wieder entfernen. Bislang funktioniert dies nur für populäre Webseiten wie YouTube, Facebook oder Instagram; es sollen aber bald weitere unterstützt werden.

Authentifizierung mit 2 Stufen

Die weiteren Neuheiten in Telegram betreffen die Sicherheit: So könnt Ihr künftig zwei Stufen für die Authentifizierung festlegen. Zunächst werdet Ihr nach dem von Telegram verschickten SMS-Code befragt, bevor Ihr dann ein Passwort eingeben müsst. Letzteres könnt Ihr selbst festlegen. Die 2-Stufen-Authentifizierung könnt Ihr über die Einstellungen der App aktivieren.

Außerdem gibt es jetzt ein Feature namens "Sitzungen". Diese werden Euch einzeln angezeigt – und Ihr könnt sie auch einzeln wieder löschen. Durch die Darstellung aller Geräte inklusive IP sollt Ihr außerdem auf einen Blick erkennen können, was in Eurem Account passiert.


Weitere Artikel zum Thema
Sphero stellt Smart­phone-gesteu­er­ten Light­ning McQueen aus "Cars" vor
Guido Karsten
Lightning McQueen YouTube Sphero
Auf BB-8 folgt Lightning McQueen: Der Spielzeughersteller Sphero bietet den roten Sportwagen aus den "Cars"-Filmen nun als ferngesteuertes Auto an.
Sony Xperia X und X Compact erhal­ten keine Nach­fol­ger
Guido Karsten
Das Xperia X gehört bei Sony zur sogenannten "Premium Standard"-Klasse
Sony will nur noch Flaggschiff- und Mittelklasse-Smartphones bauen: Das Xperia X und das Xperia X Compact erhalten daher wohl keine Nachfolger.
iPhone 8: Render­bil­der zeigen erneut Touch ID auf der Rück­seite
Guido Karsten
Weg damit !22Das Design widerspricht einigen aktuellen Gerüchten zum iPhone 8
Das Rätselraten um die Positionierung von Touch ID im iPhone 8 geht weiter: Frisch aufgetauchte Rendergrafiken zeigen das Feature auf der Rückseite.