Threema: Android-Update bringt Tablet-Support und mehr

Her damit !5
Threema erscheint nach dem Update nun auch im Material Design
Threema erscheint nach dem Update nun auch im Material Design(© 2014 Threema, CURVED Montage)

Threema optimiert für Tablets und Wearables: Die Android-App des beliebten Messenger-Dienstes hat am 8. Dezember ein Update erhalten. Die neue Version behebt Fehler und erscheint nun im für Android 5.0 Lollipop typischen Material Design, doch damit nicht genug.

Auch in Bezug auf die Funktionen bringt das Threema-Update für Android Neuerungen mit sich: So könnt Ihr ab jetzt innerhalb der Kontaktliste nach bestimmten Empfängern suchen und auch Kontakte ausblenden, die länger als drei Monate inaktiv sind, berichtet Caschys Blog. Außerdem gibt es einen neuen Dialog für Bildausschnitte und kombinierte Benachrichtigungen samt Vorschau, die Euch anzeigen, wie viele neue Nachrichten in einem Chat eingegangen sind. Die neue Version könnt Ihr auch direkt aus dem Google Play Store herunterladen.

Die Konkurrenz schläft nicht

Mit dem Update versucht Threema weiterhin, sich von Konkurrenten wie WhatsApp und dem Facebook Messenger abzuheben. Erst vor Kurzem erschien die Messenger-App auch für Windows Phone, um einen weiteren Kundenkreis zu erschließen. Der Erfolg gibt dem Konzept des Herausgebers recht: Erst unlängst wurde Threema von Apple zur besten Topseller-App unter den kostenpflichtigen Anwendungen 2014 gekürt.

Gerade WhatsApp wird von Threema seit Längerem angegriffen: So kritisierte das Start-up-Unternehmen trotz der kürzlich angekündigten End-To-End-Verschlüsselung in WhatsApp die vermeintliche Unsicherheit des Konkurrenten. Wenn Ihr weitere Alternativen zum Verschicken von Nachrichten sucht, könnten Euch diese von uns vorgestellten Messenger-Dienste interessieren.

Unsere aktuellen Lieblinge

Weitere Artikel zum Thema
macOS High Sierra steht zum Down­load bereit
Marco Engelien
Siri soll in macOS High Sierra menschlicher klingen
Nach iOS 11 hat Apple nun auch das neue Mac-Betriebssystem macOS High Sierra zum Download freigegeben.
Huawei Mate 10 Pro könnte wie iPhone X auf Finger­ab­dru­cken­sor verzich­ten
Francis Lido9
So soll das Huawei Mate 10 Pro aussehen
Neue mutmaßliche Bilder des Huawei Mate 10 Pro zeigen keinen Fingerabdrucksensor. Setzt Huawei auf eine andere Lösung?
Galaxy Note 8 ist offen­bar zerbrech­li­cher als iPhone 8 und Galaxy S8
Christoph Lübben4
Das Galaxy Note 8 im Droptest
Jede Menge kaputtes Glas: Im Droptest tritt das Galaxy Note 8 gegen das iPhone 8 an. Demnach ist das Samsung-Phablet sogar fragiler als das Galaxy S8.