Threema für iOS unterstützt jetzt GIFs

Supergeil !6
Das Hauptfeature von Threema ist die Verschlüsselung von Nachrichten
Das Hauptfeature von Threema ist die Verschlüsselung von Nachrichten(© Threema, CURVED Montage)

Update für den Krypto-Messenger: Die iOS-Version von Threema soll bald in einer neuen Version erhältlich sein. Nach der Aktualisierung könnt Ihr über die App auf dem iPhone bei Bedarf auch animierte GIFs versenden.

Die Meldung dürfte viele Nutzer von Threema freuen – sind doch GIFs mittlerweile in fast allen Messengern ein häufig verwendetes Medium. Nach dem Update auf Version 2.6.2 sollten die animierten Bilder automatisch in den sogenannten Chat Bubbles angezeigt werden, berichtet Caschys Blog. Die neue Version der iOS-App steht derzeit noch nicht im App Store oder bei iTunes zur Verfügung; bis zum Release sollte es aber nicht mehr lange dauern.

Längere Videos verschicken

Eine weitere Änderung durch das Update betrifft die Videos, die Ihr über Threema versendet: Diese können nun bis zu 15 Minuten lang sein – abhängig von der Qualität. In sehr hoher Auflösung sollen die Videos immerhin bis zu 3 Minuten lang sein dürfen. Zudem bringt die Aktualisierung Bug-Fixes und einen überarbeiteten Dateimanager mit, der das Verschicken von Dateien und Medien aller Art ermöglicht.

Das letzte Update für die iOS-Version von Threema ist Anfang Februar 2016 erfolgt. Neben Änderungen im Design hatte die letzte Version die Möglichkeit gebracht, mit nur einem Zeichen Ablehnung oder Zustimmung zu signalisieren – Daumen hoch oder Daumen runter. Das Update davor von November 2015 hatte eine optimierte Übersicht für Gruppenchats sowie eine verbesserte Suchfunktion mitgebracht.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
1
Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
Her damit !11Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.