Threema: Update ermöglicht größere Gruppenchats und Dateisendungen

Her damit !5
Mit Threema in Version 2.4 könnt Ihr noch mehr Eurer Kontakte zu Gruppenchats einladen
Mit Threema in Version 2.4 könnt Ihr noch mehr Eurer Kontakte zu Gruppenchats einladen(© 2015 Threema, CURVED Montage)

Für Threema steht ein neues Update in den Startlöchern: Der Schweizer Entwickler hat für seinen Crypto-Messenger offenbar Version 2.4 für Android soweit vorbereitet, dass diese jederzeit erscheinen kann. Wie Caschys Blog berichtet, sollen mit der Aktualisierung gleich mehrere Verbesserungen vorgenommen werden.

Eines der neuen Features von Threema in Version 2.4 soll beispielsweise die Möglichkeit zum Versenden von Dateien bis zu einer Größe von 20 Megabyte sein. Über die geplante Neuerung hatten wir bereits Ende Juni berichtet. Besonders schön daran ist, dass die verschickten Dateien genau wie Eure versendeten Nachrichten vom Anbieter nur verschlüsselt übertragen werden.

Größere Chatgruppen

Eine weitere Verbesserung, die Threema für Android in Version 2.4 mitbringt, soll die Gruppenfunktion betreffen. Wie auch der Hilfe-Bereich des Messengers noch erklärt, sind bislang nur Gruppenchats mit maximal 20 Teilnehmern möglich. Das neue Update soll die Grenze nun etwas weiter oben ziehen und es Euch ermöglichen, Gruppen mit bis zu 30 Teilnehmern zu erstellen.

Für Android dürfte das Update auf Version 2.4 schon bald im Play Store bereitstehen. Wann die aktualisierte Version mit den verbesserten Funktionen für iOS folgt, ist nicht bekannt. Die Version für Windows Phone könnte erfahrungsgemäß noch einmal etwas länger auf sich warten lassen. Unabhängig davon, für welches Betriebssystem Ihr womöglich Threema herunterladen möchtet,  kostet der Crypto-Messenger 1,99 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Dual-Kamera vermut­lich nur in der großen Ausfüh­rung
Michael Keller3
Her damit !6Der (kleine) Nachfolger des Galaxy S7 soll ebenfalls eine einfache Kamera erhalten
Das Galaxy S8 soll eine Dual-Kamera erhalten – allerdings könnte Samsung dieses Feature exklusiv in die große Ausführung des Smartphones integrieren.
Moto X (2017)? Fotos von bisher unbe­kann­tem Lenovo-Gerät aufge­taucht
Michael Keller4
Das mutmaßliche Moto X für 2017 sieht dem Moto Z sehr ähnlich
Im Internet sind Fotos eines bislang unbekannten Lenovo-Smartphones aufgetaucht. Dabei könnte es sich um das Moto X für 2017 handeln.
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten2
Her damit !20Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.