Trotz Xperia Z3 und Co.: Sony senkt Verkaufsprognose

Unfassbar !33
Der Smartphone-Verkauf bei Sony will einfach nicht in die Gänge kommen
Der Smartphone-Verkauf bei Sony will einfach nicht in die Gänge kommen(© 2014 CURVED)

Ernüchterung im Hause Sony: Das japanische Unternehmen könnte laut Branchen-Insidern bereits zum zweiten Mal die Jahresprognose für das Verkaufsvolumen seiner eigenen Smartphones nach unten korrigieren. Grund dafür seien laut dem Wall Street Journal die erneut schwachen Verkäufe der Xperia-Smartphones.

Am 31. Oktober will Sony seine Zahlen für das dritte Quartal veröffentlichen. Gutes über den allgemeinen Smartphone-Verkauf dürften wir dann wohl nicht zu hören bekommen. Denn es sieht alles danach auch, dass das Unternehmen seine Prognose für die Smartphone-Sparte erneut revidiert. Im März dieses Jahres ging Sony noch von 50 Millionen Xperia-Geräten aus, die bis Ende März 2015 ihren Weg über die Ladentheke finden würden, bereits im Juli senkte der Konzern die Verkaufsprognose auf 43 Millionen Smartphones. Da auch den neuen Aushängeschildern Xperia Z3, Z3 Compact und Z3 Tablet Compact keine Trendwende mehr zugetraut wird, gehen Branchen-Insider davon aus, dass Sony seine Prognose Ende Oktober noch einmal senkt.

Harter Markt, zu hohe Preise

Demnach sei der harte Wettbewerb im Smartphone-Segment sowie die relativ hohen Preiss für Sonys Premium-Modelle Grund für den erneuten Pessimismus des Konzerns. Am 31. Oktober will Sony wie bereits erwähnt seine Quartalszahlen für den Zeitraum von Juli bis September offenlegen. Höchstwahrscheinlich erfolgt in diesem Rahmen auch die erneut gesenkte Verkaufsprognose für Sonys Smartphones. Die Entscheidung des Unternehmens, sich überwiegend auf das Premium-Segment zu konzentrieren, scheint sich nicht wirklich auszuzahlen.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien1
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller4
Peinlich !7iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller2
Her damit !35Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.