UE Boom 2- und Megaboom-Lautsprecher erhalten Siri- und Google Now-Support

Supergeil !8
Ihr aktiviert die Sprachsteuerung über den Bluetooth-Button an der Seite
Ihr aktiviert die Sprachsteuerung über den Bluetooth-Button an der Seite(© 2015 CURVED)

Wer einen Boom 2- oder Megaboom-Lautsprecher des Herstellers Ultimate Ears besitzt, der kann sich über ein praktisches Update für die zugehörige App freuen. Die neue Version erlaubt es Euch nämlich, die Boxen per Spracheingabe direkt zu steuern, ohne dass sich Euer Smartphone in der Nähe befinden muss.

Ultimate Ears hat ein passendes Beispiel parat, mit dem sich der Mehrwert der neuen Funktion leicht erklären lässt: Stellt Euch vor, Ihr seid auf einer Pool-Party und Ihr habt Euren wasserdichten UE-Lautsprecher in der Hand, während Ihr Euch inmitten des Schwimmbeckens befindet und die Box Musik von eurem Smartphone abspielt. In dieser Situation sollt Ihr nun Euer nächstes Wunschlied starten können, ohne das Wasser verlassen zu müssen.

Siri und Google Now machen es möglich

Dank des neuen Updates für die Apps UE Boom und Megaboom könnt Ihr nun einfach kurz den Bluetooth-Button am Lautsprecher drücken und per Spracheingabe den nächsten Musikwunsch äußern. Der Lautsprecher soll nun den Befehl direkt an Euer Smartphone weiterleiten, wo ihn Siri oder Google Now auswertet und umsetzt.

Die neuen Versionen der Apps sollen laut des Herstellers noch am 21. Juni in Apples App Store sowie unter Google Play zu finden sein. Solltet Ihr keinen der beiden Lautsprecher besitzen, aber die neue Funktion spannend finden, könnten Euch unsere ausführlichen Tests zum UE Boom 2 sowie zum teureren und größeren UE Megaboom interessieren.


Weitere Artikel zum Thema
SNES Clas­sic Mini im Test: das Hands-on des Nintendo-Klas­si­kers [mit Video]
Alexander Kraft
Das SNES Classic Mini kommt mit 21 vorinstallierten Spiele-Klassikern.
Anfang der 1990er Jahre war das SNES das Größte für mich. 25 Jahre später veröffentlicht Nintendo das SNES Classic Mini. Wir haben sie ausprobiert.
Elephone S8: Verkauf des Mi-Mix-Klones gest­ar­tet
Jan Johannsen1
Elephone S8: Vorne fast nur Display und hinten changierende Farben.
Das Xiaomi Mi Mix war mit seinem randlosen Display der Hingucker Ende 2016. Das Elephone S8 kostet deutlich weniger als sein Vorbild.
"Holo­gate", "Fallout 4" und "Duck Hunt" ange­spielt [mit Video]
Stefanie Enge
In "Hologate" kämpft Ihr zu viert miteinander
Neue Spiele für VR-Brillen: Auf der Gamescom in Köln konnten wir "Fallout 4 VR", "Duck Hunt" und "Hologate" ausprobieren.