UE Boom 2- und Megaboom-Lautsprecher erhalten Siri- und Google Now-Support

Supergeil !8
Ihr aktiviert die Sprachsteuerung über den Bluetooth-Button an der Seite
Ihr aktiviert die Sprachsteuerung über den Bluetooth-Button an der Seite(© 2015 CURVED)

Wer einen Boom 2- oder Megaboom-Lautsprecher des Herstellers Ultimate Ears besitzt, der kann sich über ein praktisches Update für die zugehörige App freuen. Die neue Version erlaubt es Euch nämlich, die Boxen per Spracheingabe direkt zu steuern, ohne dass sich Euer Smartphone in der Nähe befinden muss.

Ultimate Ears hat ein passendes Beispiel parat, mit dem sich der Mehrwert der neuen Funktion leicht erklären lässt: Stellt Euch vor, Ihr seid auf einer Pool-Party und Ihr habt Euren wasserdichten UE-Lautsprecher in der Hand, während Ihr Euch inmitten des Schwimmbeckens befindet und die Box Musik von eurem Smartphone abspielt. In dieser Situation sollt Ihr nun Euer nächstes Wunschlied starten können, ohne das Wasser verlassen zu müssen.

Siri und Google Now machen es möglich

Dank des neuen Updates für die Apps UE Boom und Megaboom könnt Ihr nun einfach kurz den Bluetooth-Button am Lautsprecher drücken und per Spracheingabe den nächsten Musikwunsch äußern. Der Lautsprecher soll nun den Befehl direkt an Euer Smartphone weiterleiten, wo ihn Siri oder Google Now auswertet und umsetzt.

Die neuen Versionen der Apps sollen laut des Herstellers noch am 21. Juni in Apples App Store sowie unter Google Play zu finden sein. Solltet Ihr keinen der beiden Lautsprecher besitzen, aber die neue Funktion spannend finden, könnten Euch unsere ausführlichen Tests zum UE Boom 2 sowie zum teureren und größeren UE Megaboom interessieren.


Weitere Artikel zum Thema
Shadow­gun Legends: Beein­dru­ckende Grafi­ken auf aktu­el­len Smart­pho­nes
Shadowgun Legends erscheint für iOS und Android
Eine Grafik wie auf der PlayStation 3 oder Xbox 360: Shadowgun Legends ist ein Mobile-Game für iOS und Android, das verdammt gut aussieht.
So macht Apple das iPhone zum Herz­stück eines MacBook
3
Das Apple-Patent zeigt ein von einem iPhone (links) und iPad (rechts) angetriebenes MacBook
Das iPhone als Desktop-Ersatz? Patentzeichnungen von Apple zeigen, wie ein Smartphone eine Art MacBook mit Display und Tastatur antreiben könnte.
Im April kosten­los für die Xbox: Micro­soft nennt Spiele für Games with Gold
1
Microsoft hat die kostenlosen "Games with Gold"-Spiele für April angekündigt.
Microsoft hat verraten, welche Spiele für Xbox-Besitzer mit Gold-Mitgliedschaft im April kostenlos sind.