Update auf iOS 13.3 steht bereits vor der Tür

Gefällt mir7
Apple bereitet den Rollout von iOS 13.3 für das iPhone bereits vor
Apple bereitet den Rollout von iOS 13.3 für das iPhone bereits vor(© 2019 CURVED)

Am 6. Dezember stand der Nikolaus vor eurer Tür und hat eure Stiefel mit leckeren Überraschungen gefüllt. Auf dem Rückweg dürfte er auf iOS 13.3 gestoßen sein. Die neue Version von Apples mobilem Betriebssystem ist nämlich bereits auf dem Weg zu euch.

Bereits in der kommenden Woche könnt ihr euch anscheinend iOS 13.3 auf iPhone 11, iPhone Xs und Co. herunterladen, wie 9to5mac berichtet. Das Gleiche gilt für watchOS 6.1.1 und eure Apple Watch. Die Information stammt aus Unterlagen des vietnamesischen Telekommunikationskonzerns Viettel.

Download ab Mitte der Woche möglich?

Viettels eSIM-Service startet am 13. Dezember und das Unternehmen weist seine Nutzer bereits daraufhin, dass sie auf ihrem iPhone die Version iOS 13.3 und auf ihrer Smartwatch watchOS 6.1.1 installiert haben müssen. Andernfalls können sie den Service nicht nutzen. Dies deutet daraufhin, dass das Update am Freitag bereits verfügbar ist. Aktualisierungen dieser Art rollt Apple meist dienstags und mittwochs aus. Ein weiteres Indiz: Die Taktung der letzten Beta-Updates deutete schon daraufhin, dass Apple an einem baldigen Release interessiert ist.

iOS 13.3: Ein paar neue Funktionen

Mit iOS 13.3 warten wieder einige Neuerungen auf euch. Eltern können via Screen Time etwa besser kontrollieren, wann und mit wem ihre Kinder mit anderen via iPhone-Apps kommunizieren. Sie können künftig unter anderem die Kommunikationszeit  in Anwendungen wie Messages und FaceTime reduzieren.

Auch das optionale Ausblenden von Memojis in der Tastatur ist dann möglich. Dies ist für diejenigen relevant, die keine Sticker nutzen. Sie können ihr Keyboard so etwas aufräumen. Ebenfalls neu dürfte ein Aktualisierung für Safari sein.

In der aktuellen Beta von iOS 13.3 beherrscht der Browser zumindest den Anmeldestandard FIDO2. Andere gängige Browser unter Windows, Android und Linux unterstützten das Login-Verfahren bereits länger. Zudem dürfte Apple einige Bugs ausmerzen. Damit war das Unternehmen zuletzt bereits gut beschäftigt. Neben einem Download-Paket für euer iPhone und eurer Apple Watch dürfte zeitgleich voraussichtlich auch das Update auf tvOS 13.3 verfügbar sein.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12: Recyelt Apple erneut das iPhone-X-Design?
Francis Lido
Greift Apple erneut auf dieses Design zurück?
Das iPhone 12 soll den letzten Apple-Smartphones ähnlicher sehen als gedacht. Es wäre das dritte Jahr hintereinander ohne nennenswerte Designänderung.
iPad Pro schlägt Nintendo Switch: Apple-Tablet macht Fort­nite super­flüs­sig
Francis Lido
Das iPad Pro hat ein 120-Hz-Panel, das 120 fps darstellen kann
Auf dem iPad Pro bietet "Fortnite" jetzt einen 120-fps-Modus. Müssen Besitzer von Nintendo Switch, PS4 und Xbox One neidisch sein?
iPhone 12 mit Leis­tungs-Boost: A14-Chip­satz schlägt sogar Laptops
Lukas Klaas
Her damit15Der A14-Chipsatz des iPhone 2020 dürfte mit seinem Leistungsupgrade Begehrlichkeiten wecken.
Der A14-Prozessor des iPhone 12 dürfte dank erheblicher Upgrades das Leistungsniveau eines 15-Zoll MacBook Pro erreichen.