Galaxy S5 führt bei Verbraucherschützern das Ranking an

Weg damit !32
Consumer Reports sieht das Galaxy S5 gleich dreifach an der Spitze
Consumer Reports sieht das Galaxy S5 gleich dreifach an der Spitze(© 2014 CURVED)

Die Tester des US-Magazins Consumer Reports sind offenbar begeistert vom Samsung Galaxy S5: Wie phoneArena berichtet, hat sich das Smartphone der Südkoreaner in deren Topliste gleich dreifach an die Spitze gesetzt und verweist damit die Konkurrenz von Apple, LG und HTC auf die hinteren Plätze.

2014 war für Samsung aufgrund diverser Hiobsbotschaften über schlechte Quartalszahlen und Umsatzeinbußen sicherlich kein einfaches Jahr. 2015 sollen endlich wieder gute Nachrichten die Schlagzeilen über den südkoreanischen Konzern dominieren. Mit den Spitzenplatzierungen in der Smartphone-Gesamtliste des renommierten US-Verbrauchermagazins Consumer Reports fängt das Jahr immerhin schon mal positiv an. Denn mit dem Galaxy S5, dem Galaxy S5 Active sowie dem Galaxy S5 Sport belegen gleich drei Geräte des Unternehmens die ersten drei Plätze des Smartphone-Rankings.

Galaxy S5 lässt namhafte Konkurrenz hinter sich

Dabei teilen sich das Galaxy S5 und das Galaxy S5 Active mit jeweils 79 Punkten die Spitzenposition. Nur einen Punkt dahinter reiht sich das Galaxy S5 Sport ein, da sein 2800 mAh-Akku trotz gleicher Größe offenbar etwas schneller schlappmacht. Ebenfalls 78 Punkte erreicht das LG G3, gefolgt vom iPhone 6 mit 77 Punkten. Das One M8 von HTC schafft es auf 75 Punkte. Das iPhone 6 Plus muss sich mit Platz 15 und 73 Punkten begnügen. Noch weiter hinten auf Platz 20 findet sich Motorolas Moto X ein.

Die meisten der genannten Modelle haben ein hohes Ranking beispielsweise in den Bereichen Benutzerfreundlichkeit oder Display-Qualität erreicht. Das komplette Ergebnis der Verbraucherumfrage wird leider erst in der Februar-Ausgabe 2015 von Consumer Reports zu lesen sein – und dann vermutlich auch näher erläutern, wieso beispielsweise Apples Spitzengerät nur Platz 15 erreichte. Habt Ihr eine Theorie?

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten2
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Galaxy S5 erhält Sicher­heits­up­date für Juli in Europa
Christoph Lübben4
Das Galaxy S5 aus dem Jahr 2014 ist offenbar immer noch weit verbreitet
Für das Samsung Galaxy S5 ist eine neue Aktualisierung verfügbar. Enthalten ist das Sicherheitsupdate für Juli, das mehrere Lücken im System schließt.
Samsung Galaxy S5 und J3 (2016) erhal­ten März-Sicher­heits­up­da­tes
Guido Karsten3
Zum Release lief das Galaxy S5 noch mit Android 4.4.2 KitKat
Zwischen dem Galaxy S5 und dem Galaxy J3 (2016) liegen etwa zwei Jahre. Beide Geräte erhalten aber nun von Samsung ein aktuelles Sicherheitsupdate.