Sony Smartband naht: Video teasert Lifelog-Feature an

Wearables liegen voll im Trend - auch Sony will ein Stück vom Kuchen und schickt aller Voraussicht nach noch im März sein Smartband ins Rennen um die Gunst der Käufer. Ein genauer Release-Termin steht zwar noch nicht, doch es kann sich nur noch um Tage handeln. Indiz? Ein jetzt online gestelltes Teaser-Video.

Das Smartband von Sony soll nicht nur ein schicker Fitness-Tracker sein, sondern ein persönlicher Assistent, der dem Träger das Leben in vielen verschiedenen Bereichen erleichtert. So zumindest der Anspruch von Sony an das Wearable. Zu diesem Zweck gehen die Features des Geräts über die der Konkurrenz-Armbänder hinaus. Zu was das Smartband imstande sein soll, seht Ihr hier in einem neuen Teaser-Video:

Die Funktionen des Smartband beschränken sich demnach nicht nur auf das Messen von Schritten, Kilometern, verbrannten Kalorien und Co. Eher vergleichbar mit einer Smartwatch benachrichtigt das "intelligente" Sony-Armband den Nutzer mittels Vibration über eingehende Anrufe und SMS auf dem Smartphone und überwacht auch den Schlafzyklus.

Außerdem zeichnet das Display-lose Smartband Daten zu allerlei Alltagsaktivitäten auf - ob nun gelesene Bücher oder gesehene Filme. Die Aufzeichnung erfolgt über die Android-App Lifelog, die per Eingabe über das verknüpfte Handy oder Tablet mit Daten gefüttert wird. Kompatibel sind alle Geräte mit Android 4.4 KitKat oder höher.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P20 Pro räumt Auszeich­nung für Kamera ab
Francis Lido1
Mit der Triple-Kamera des P20 Pro hat Huawei offenbar alles richtig gemacht
Das Huawei P20 Pro erhält die nächste Auszeichnung für seine Triple-Kamera. Dieses Mal von der Technical Image Press Association (TIPA).
Fitbit Versa im Fitness-Test: Smar­tes Schmuck­stück und sport­taug­lich?
Tina Klostermeier
Schlank und stylisch wirkt die Fitbit Versa vor allem an Frauenhandgelenken. Ob sie auch beim Training hält, was sie verspricht?
Fitbit Versa richtet sich zwar nicht explizit nur an Frauen, macht aber als schlanke Fitness-Smartwatch einiges her. Ob sie auch beim Sport überzeugt?
Nintendo Labo: Entwick­ler spre­chen über die Hinter­gründe des Papp-Zube­hörs
Christoph Lübben
Nintendo Labo hat wohl einen anderen Weg eingeschlagen, als Nintendo zunächst dachte
Nintendo Labo war wohl nicht von Anfang an als lehrreiches Papp-Zubehör geplant. Einer der Verantwortlichen beschreibt den Weg des Produktes.