Spektakuläres iWatch-Konzept im besten Apple-Stil

Ein iWatch-Konzept, das in Sachen Design und Präsentation im besten Apple-Stil daherkommt: Nicht nur die Design-Studie von Fran Costa und Cris Alguacil selbst, sondern auch der dazugehörige Webauftritt der Londoner Designer wurde mit viel Liebe zum Detail gestaltet – so könnte auch Apple seine iWatch präsentieren.

Für die beiden Designer ist die iWatch ein Gadget, das den Besitzer für lange Zeit begleiten soll – sie soll also gleichermaßen robust und stilvoll sein. Ein gekrümmtes 2,4-Zoll-Display mit 640 x 740 Pixeln Auflösung bietet volle Retina-Schärfe und sitzt von Saphirglass geschützt auf einem Armband in Lederoptik. In das Armband integriert ist ein Home-Button mit dem vom iPhone 5s bekannten Fingerabdruckscanner Touch-ID.

Eigenständige iWatch statt iPhone-Zubehör

Die iWatch ist in diesem Konzept ein vollwertiger iPhone-"Ersatz" und nicht von einer Kopplung mit dem Smartphone abhängig. Entsprechend stellen sich die Designer eine ganze Menge vorinstallierter Apps und Funktionen vor, die Ihr von einem iOS-Gerät ohnehin erwarten würdet: Siri, Karten, iTunes und eine iRun-App für den Sport, sowie Foto- und FaceTime-Apps, die sich die 5-Megapixel-Kamera zunutze machen – die Liste ist lang. Dazu gibt es sogar Render-Bilder vom gesamten Verpackungsinhalt, inklusive eigens entworfener Ohrhörer.

Von allen bisherigen iWatch-Konzepten ist dieses das wohl das am konsequentesten zu Ende geführte: Die Website könnte mit ihrer Gestaltung und den eigens produzierten Werbespots durchaus als offizielle Apple-Seite durchgehen – und könnte wohl noch einigen voreiligen Apple-Jüngern falsche Hoffnungen machen. Ob und wann die iWatch tatsächlich kommt, weiß derzeit nur der Konzern aus Cupertino – und der hält sich bisher leider bedeckt, womit uns vorerst nur Spekulationen bleiben.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei arbei­tet an komplett rand­lo­sem Smart­phone
Das Huawei P10 verfügt noch über Display-Ränder
Huawei lässt das Xiaomi Mi Mix alt aussehen: Der chinesische Hersteller soll an einem Smartphone arbeiten, das komplett auf Display-Ränder verzichtet.
Xiaomi Mi6 Specs gele­akt: Plus-Modell soll Dual-Kamera von Sony besit­zen
Auch vom Xiaomi Mi5 gibt es ein Plus-Modell
Snapdragon 835, Dual-Kamera und viel Arbeitsspeicher: Geleakten Specs zufolge könnte das Xiaomi Mi6 Plus ein günstiges Gerät mit Top-Ausstattung sein.
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
7
Her damit !7Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.