Videovergleich: iOS 8.2 macht iPhone 4s teils langsamer

Peinlich !7
iOS 8.1.2 vs. iOS 8.2 Beta 4 auf dem iPhone 4s
iOS 8.1.2 vs. iOS 8.2 Beta 4 auf dem iPhone 4s(© 2015 YouTube/kabriolett)

Auch mit iOS 8.2 wird's mit dem iPhone 4s nicht flotter: Ein Videovergleich zwischen der jüngsten Beta und der zuletzt veröffentlichten Version iOS 8.1.2 zeigt, dass Apples ältestes kompatibles Smartphone mit dem Update kein Performance-Wunder erleben wird: Weniges geht schneller, Manches dauert sogar sichtbar länger.

Schon das Einschalten bringt das iPhone 4s mit iOS 8.1.2 schneller fertig, aber auch die Wetter-App oder der App Store brauchen mit der aktuellen Beta-Version von iOS 8.2 länger. Bei Safari sieht es zunächst so aus, als würde die neue Version schneller starten, braucht nach dem anfänglichen Vorsprung aber so lange zum Nachladen, dass iOS 8.1.2 doch schneller fertig wird. Eine sichtbare Beschleunigung bringt iOS 8.2 interessanterweise bei den Drittanbieter-Apps YouTube und Facebook. In der Musik-App ist die Beta-Version ebenfalls schneller, lässt sich beim quälend langsamen Wechsel in die Queransicht aber deutlich mehr Zeit als das iPhone 4s mit dem älteren Betriebssystem. Offensichtlich nutzt die neue Version die zusätzlich in Anspruch genommene Zeit aber, um deutlich mehr Album-Cover zu laden – immerhin.

iOS 8.2 wird offenbar kein Performance-Update

Etwas über sechs Minuten nimmt sich das Video des YouTube-Kanals Kabriolett Zeit, den Vergleich zwischen iOS 8.2 Beta 4 und iOS 8.1.2 auf dem iPhone 4s zu dokumentieren. Die beiden fast dreieinhalb Jahre alten Geräte schleppen dem Video nach zu urteilen die gleiche Datenlast in Form von Fotos, Musik, Kontakten und dergleichen mit sich herum – die Vergleichbarkeit ist also offenbar gegeben. Der Großteil der vorgeführten Prozesse nimmt auf beiden Geräten etwa dieselbe Zeit in Anspruch. Der abschließende Benchmark-Check führt nach fast drei Minuten wenig überraschend zu nahezu identischen Ergebnissen.

Zum Vergleich könnt Ihr Euch denselben Vorgang noch mal mit dem iPhone 5s anschauen. Da läuft das alles sichtbar flotter und der Benchmark ist in nicht einmal einer halben Minute erledigt. Hier zeigt der Vergleich ebenfalls, dass sich iOS 8.1.2 und iOS 8.2 in Sachen Performance kaum unterscheiden. Offenbar kommt das Update Apples aktuelleren und damit leistungsfähigeren Smartphones eher zugute: Wenn Unterschiede erkennbar sind, ist es in diesem Video zumeist das Gerät mit iOS 8.2, das die Nase vorn hat. Mal sehen, wie es auf einem iPhone 6 aussieht...

Weitere Artikel zum Thema
Sammel­klage gegen Apple: iOS 9 soll alte iPho­nes absicht­lich verlang­sa­men
Guido Karsten12
Supergeil !48Laut den Klägern soll das iOS 9-Update ein iPhone 4s nahezu unbrauchbar machen
Über 100 Teilnehmer einer Sammelklage behaupten: Apple mache mit iOS 9 ältere iPhones absichtlich langsamer. Sie fordern 5 Millionen Dollar.
Studie zeigt: iOS-Upda­tes machen iPho­nes nicht lang­sa­mer
Guido Karsten21
Supergeil !9Auch nach dem Update auf iOS 11 klagten wieder viele über Leistungseinbußen
Besitzer älterer iPhone-Modelle klagen nach großen iOS-Updates häufig über die schwächere Performance. Eine Studie soll klären, ob da etwas dran ist.
Für Apple Music: Apple kauft Shazam
Michael Keller
Shazam soll den Funktionsumfang von Apple Music erweitern
Apple hat Shazam gekauft – und den Erwerb nun auch offiziell bestätigt. Das Programm zur Musikerkennung soll künftig Teil von Apple Music sein.