Vivo X9: Hersteller teasert Dual-Kamera an

Die Leaks zeigen das Vivo X9 im Gegensatz zum Teaser bereits in voller Pracht
Die Leaks zeigen das Vivo X9 im Gegensatz zum Teaser bereits in voller Pracht(© 2016 Gizmo China)

Duale Selfie-Kamera: Das Vivo X9 ist offenbar mit einer Dual-Kamera ausgestattet – aber nur für Selfies. Während ein offizieller Teaser nur zwei Module zeigt, verraten Leaks bereits das Design und die Specs des Smartphones, wie GizmoChina schreibt.

Der Teaser selbst scheint zwei runde Kamera-Komponenten zu sehen, die im Weltraum schweben und wie der Saturn einen Ring um sich tragen. Im Text darunter ist unter anderem das Schriftzeichen für "Spiegel" erkennbar – ein Hinweis auf die duale Selfie-Kamera des Vivo X9. Ohne den Bilderleak wäre eher eine reguläre Dual-Kamera zu erwarten gewesen.

Dual-Kamera dank Snapdragon 653

Dass überhaupt eine Doppel-Linse zum Einsatz kommen würde, war nämlich abzusehen. So war doch bisher um Vivo X9 lediglich der Einsatz eines Snapdragon 653 bekannt: Der Mittelklasse-Chip wurde erst vor Kurzem von Qualcomm vorgestellt und als Dual-Kamera-fähig angepriesen, Unterstützung für die neue Clear-Sight-Technologie inklusive, die zuvor nur den Flaggschiff-Chips Snapdragon 820 und 821 vorbehalten war.

Die Auflösung der Kameras soll dem Leak zufolge bei 20 MP und 8 MP liegen, wobei die Aufteilung nicht ganz klar ist. Daneben wird offenbar noch eine größere Version namens Vivo X9 Plus erscheinen, wobei unklar ist, ob sich die beiden Ausführungen hinsichtlich der Hardware-Spezifikationen unterscheiden. Die Standard-Version soll laut Android Pure Gerüchten zufolge mit 4 oder 6 GB RAM und 64 GB internem Speicher ausgestattet sein. Als Kamera-Sensor werde außerdem ein Sony Exmor IMX 260 dienen – wie im Galaxy S7 und S7 Edge. Die offizielle Enthüllung findet voraussichtlich am 17. November 2016 statt


Weitere Artikel zum Thema
Android P: Google und Qual­comm wollen schnelle Upda­tes ermög­li­chen
Christoph Lübben2
Android P führt Neuerungen wie Pop-Up-Fenster mit abgerundeten Ecken ein
Android P könnte schneller als gedacht kommen: Qualcomm will mit Google die Zeit verkürzen, die es bei bestimmten Smartphones bis zum Update braucht.
Wear OS: Warum kommende Smart­wat­ches noch mehr wie Uhren ausse­hen
Francis Lido
Fossil legt bei Smartwatches oft Wert auf einen klassischen Look
Im Herbst erscheint ein neuer Chip für Smartwatches mit Wear OS. Dieser soll unter anderem neue Gehäuse-Designs ermöglichen.
So will Qual­comm kabel­lose Kopf­hö­rer verbes­sern
Christoph Lübben
Qualcomm ist für seine Android-Chipsätze bekannt
Die nächste Generation kabelloser Kopfhörer wird wohl noch besser: Qualcomm hat eine Technologie für die Bluetooth-Verbindung angekündigt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.