watchOS 2.2 lässt Euch mehrere Apple Watches mit einem iPhone verbinden

Naja !5
Mit watchOS 2.2 sollen Fitness-Apps für die Apple Watch noch mehr Informationen bereitstellen können
Mit watchOS 2.2 sollen Fitness-Apps für die Apple Watch noch mehr Informationen bereitstellen können(© 2015 Unsplash/Crew)

Neben den Beta-Versionen von iOS 9.3 und tvOS 9.2 hat Apple auch die erste Vorschau-Version des Updates auf watchOS 2.2 veröffentlicht. Wie The Verge berichtet, bringt die neue Apple Watch-Firmware unter anderem Verbesserungen für die Maps-App mit. Außerdem erhalten Entwickler von Fitness-Anwendungen mehr Freiheiten.

In ihren Apps, die Euch beim Training mit der Apple Watch begleiten sollen, können Entwickler nun noch detailliertere Informationen bereitstellen. Dazu gehört beispielsweise eine Auskunft über die Länge des bisher absolvierten Workouts und Euren Energieverbrauch. Die Verbesserung soll auch in Apples eigene Workout- und Gesundheits-Apps einfließen.

"In der Nähe"-Feature auch auf der Apple Watch

Mit iOS 9 führte Apple eine neue Maps-Funktion namens "In der Nähe" ein, die nach einiger Zeit auch für iPhones und iPads in Deutschland freigeschaltet wurde. Das Feature, das die Suche nach interessanten Orten in Eurer Nähe vereinfachen soll, wird mit watchOS 2.2 offenbar auch über die Schnellansicht der Maps-App auf der Apple Watch nutzbar sein. Tippt Ihr es an, dürft Ihr zunächst eine Unterkategorie wie Essen, Trinken, Shopping, Reisen und Gesundheit auswählen. Anschließend sollen Euch passende Orte angezeigt werden.

Eines der interessantesten Features von watchOS 2.2 ist gleichzeitig eines, das vermutlich nur die wenigsten jemals nutzen werden: Das neue Betriebssystem soll es nämlich ermöglichen, mehrere Apple Watches mit nur einem iPhone zu koppeln. Wie The Verge anmerkt, dürfte diese Funktion wohl erst nach dem Release der Apple Watch 2 und vor allem für diejenigen eine Rolle spielen, die Apples erstes Wearable und auch das neue Modell besitzen. Noch ist watchOS 2.2 nur für Entwickler verfügbar. Wann die neue Software für alle Besitzer einer Apple Watch bereitstehen wird, ist noch unklar.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs und Apple Watch: Apple bringt neue Hüllen und Armbän­der heraus
Lars Wertgen1
Für das iPhone Xs gibt es mittlerweile ein Dutzend unterschiedlicher Silikonhüllen
Apple bringt beim iPhone Xs und der Apple Watch etwas Farbe ins Spiel: Die Silikonschutzhüllen und Armbänder gibt es nun in drei weiteren Farben.
Apple Watch: Ab sofort gibt es ein offi­zi­el­les USB-C-Lade­ge­rät
Lars Wertgen
Auf das Zubehör für die Apple Watch haben viele Nutzer lange gewartet
Diese Überraschung dürfte einige Apple-Nutzer glücklich machen: Der Hersteller bietet für die Apple Watch nun neue Ladegeräte an – mit USB-C.
Apple Watch: Update räumt Problem mit Akti­vi­täts­rin­gen aus
Francis Lido
Die Aktivitätsringe funktionieren mit watchOS 5.0.1 wieder ordnungsgemäß
Ein Update für watchOS behebt gleich mehrere Probleme. Unter anderem soll die Apple Watch Trainingsminuten wieder korrekt erfassen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.