WhatsApp: Bald könnt ihr Nachrichten auch viel später noch löschen

Nachrichten können in WhatsApp bald wohl auch mehr als eine Stunde nach dem Versenden gelöscht werden
Nachrichten können in WhatsApp bald wohl auch mehr als eine Stunde nach dem Versenden gelöscht werden(© 2017 CURVED)

Bald könnt ihr euch offenbar mit dem Löschen einer WhatsApp-Nachricht deutlich mehr Zeit lassen. Das Limit, bis wann ihr eine gesendete Mitteilung wieder entfernen könnt, soll stark erhöht werden. Zudem nehmen die Entwickler wohl noch Anpassungen an dem Sticker-Feature vor.

Aktuell habt ihr knapp sieben Minuten, um eine versehentlich versendet Nachricht in WhatsApp wieder zu löschen. In der Beta mit der Version  2.18.69 für Android ändert sich das: Laut WABetaInfo bleiben euch künftig 68 Minuten und 16 Sekunden, um den Text wieder zu entfernen. Das dürfte besonders dann ein Vorteil sein, wenn ihr bei einer Antwort den Chat verwechselt, das Ganze aber nicht sofort selbst bemerkt.

Leichte Sticker-Anpassungen

Im Herbst 2017 hat WhatsApp die Funktion "Für alle Löschen" eingeführt. Zuvor konntet ihr Mitteilungen zwar schon entfernen, doch waren diese nur für euch nicht mehr sichtbar – für die anderen Teilnehmer einer Konversation hingegen schon. Auch mit der neuen Funktion gibt es unter Android aber wohl eine Möglichkeit, entfernte Nachrichten doch noch zu lesen.

Zuletzt hat WhatsApp via Update die Sticker erhalten. Dank der Neuerung könnt ihr eure Fotos und Videos beispielsweise mit Emojis verzieren. In der aktuellen Android-Beta sollen die Entwickler noch leichte Verbesserungen daran vornehmen. So werden offenbar noch ein paar Icons angepasst. Noch ist unklar, wann diese Änderung sowie das erweiterte Zeitfenster für die "Löschen"-Funktion für alle Nutzer zur Verfügung gestellt werden. Womöglich dauert es nicht mehr lange.


Weitere Artikel zum Thema
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.
Mi Max 3: Xiaomi verrät tech­ni­sche Spezi­fi­ka­tio­nen
Michael Keller
Der Nachfolger des Xiaomi Mi Max 2 (Foto) wird noch im Juli erscheinen
Die Vorstellung des Mi Max 3 naht: Xiaomi hat nun vorab schon einen Blick auf einige der Ausstattungsmerkmale gewährt – etwa den riesigen Akku.
Was die Milli­ar­den-Strafe der EU für Google für Android-Nutzer bedeu­tet
Jan Johannsen3
Für Google könnte es teuer werden
Die EU-Kommission hat eine Rekordstrafe von 4,34 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Was das für Android-Nutzer bedeutet, erfahrt ihr hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.