WhatsApp-Update für iOS bringt neue Sticker

WhatsApp auf dem iPhone 7
WhatsApp auf dem iPhone 7(© 2017 CURVED)

Im App Store steht ein neues Update für die iOS-Version von WhatsApp zum Download bereit. Version 2.18.30 des Messengers bringt einige kleinere Neuerungen mit sich. Unter anderem könnt ihr Fotos und Videos nun mit neuen Stickern versehen.

Um das neue WhatsApp-Feature zu nutzen, müsst ihr folgendermaßen vorgehen: Zunächst wählt ihr wie gewohnt ein Foto oder ein Video aus eurer Mediathek aus, das ihr versenden wollt. Statt es aber direkt abzuschicken, tippt ihr am oberen Bildschirmrand auf den Emoji-Button. Anschließend stehen euch neben Emojis auch die erwähnten neuen Sticker zur Auswahl.

Sticker für Standort und Uhrzeit

Wirklich viel Auswahl habt ihr jedoch nicht. Zurzeit gibt es nur drei verschiedene Sticker: ein analoges Ziffernblatt, eine digitale Uhr und ein Standortschild. Alle davon zeigen nach dem Einfügen die entsprechende Information an – also zu welcher Uhrzeit ihr die Nachricht versendet habt oder wo ihr euch aufgehalten habt.

Außerdem könnt ihr die Optik der Sticker im Nachhinein anpassen. Allerdings stehen jeweils nur zwei Varianten zur Auswahl – eine schwarze und eine weiße. In Zukunft soll sich das Sticker-Angebot vergrößern. Das Änderungsprotokoll im App Store weißt außerdem auf eine weitere Neuerung hin, die Gruppen-Chats betrifft: In der Gruppeninfo könnt ihr nun die Liste der Gruppenteilnehmer durchsuchen.

In Kürze könnte bereits die nächste Neuerung für WhatsApp anstehen: Angeblich sollt ihr bald abfragen können, welche Daten über euch dem Messenger beziehungsweise Facebook vorliegen. Zur Verfügung stehen wird euch diese Funktion voraussichtlich spätestens ab dem 25. März 2018.


Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro (2018) unter­stützt nach Update offen­bar güns­ti­ge­ren Einga­be­stift
Christoph Lübben
Derzeit müsst ihr mit einem iPad Pro (2018) noch auf den Apple Pencil setzen
Das iPad Pro (2018) bietet euch bald eine neue Option: Nach dem nächsten Update soll es auch Logitech Crayon unterstützen.
iPhone (2019) kann andere Geräte angeb­lich kabel­los laden
Christoph Lübben
Das iPhone Xs (Bild) bietet zwar kabelloses Aufladen, kann aber keine anderen Geräte mit Energie versorgen
Hat sich Apple von der Konkurrenz inspirieren lassen? Angeblich wird das iPhone für 2019 umgekehrtes kabelloses Aufladen unterstützen.
Beats Power­beats: Kabel­lose In-Ears mit AirPod-Tech­nik wohl in Arbeit
Christoph Lübben
Die bereits erhältlichen PowerBeats erhalten offenbar ein neues Modell
Nach den neuen AirPods erwarten uns wohl auch neue Beats PowerBeats: Die In-Ears sollen bald in einer neuen Version mit dem H1-Chip erscheinen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.