WhatsApp-Beta für Android enthält nun Farbfilter für Fotos

Bald dürften die Farbfilter auch für alle WhatsApp-Nutzer unter Android ausrollen
Bald dürften die Farbfilter auch für alle WhatsApp-Nutzer unter Android ausrollen(© 2017 CURVED)

WhatsApp für Android hat ein neues Beta-Update erhalten. Die Test-Version 2.17.297 ist ab sofort im Google Play Store verfügbar. Unter anderem erhaltet Ihr nach der Installation die Möglichkeit, diverse Filter über Eure Fotos zu legen.

Die Bedienung der neuen Bildbearbeitungsfunktion gestalte sich denkbar einfach: Sobald Ihr mit der Kamerafunktion von WhatsApp ein Foto geknipst habt, sollt Ihr mit einer Wischgeste nach oben sämtliche verfügbaren Filter einblenden können, wie WABetaInfo berichtet. Zu Beginn stehen offenbar fünf verschiedene zur Auswahl: "Schwarz-Weiß", "Pop", "Chrom", "Kühl" und "Film". Außerdem sollte es möglich sein, das Feature auch bei bereits in Eurer Galerie vorhandenen Fotos anzuwenden. So ist es zumindest bei der iPhone-Version von WhatsApp, die bereits seit mehreren Wochen über die genannten Filter verfügt.

So installiert Ihr die Beta von WhatsApp

Die neue Beta von WhatsApp könnt Ihr über den Google Play Store herunterladen. Nachdem Ihr auf „Tester werden“ geklickt habt, sollte Euer Smartphone nach kurzer Zeit ein WhatsApp-Update mit der Testversion empfangen. Zuvor erhaltet Ihr den Hinweis, dass es sich um eine Testversion handelt, die möglicherweise noch nicht stabil läuft und Bugs enthalten könnte. Voraussetzung für die Beta-Registrierung ist allerdings, dass Ihr den Messenger bereits auf Eurem Gerät installiert habt.

Der Rückkehr zur stabilen Version ist jederzeit möglich. Dazu steigt Ihr zunächst wieder aus dem Testprogramm aus, löscht die Beta und installiert dann die aktuelle WhatsApp-Version über Google Play. Das Ausprobieren von noch nicht fertig gestellten Android-Apps ist seit rund einem Jahr möglich: Über Googles Beta-Programm könnt Ihr auch zahlreiche andere Test-Versionen von Anwendungen ausprobieren. Wann die Farbfilter-Funktion von WhatsApp für alle Nutzer ausrollt, ist nicht bekannt. Es dürfte aber nicht mehr lange dauern.