WhatsApp: Betrüger versprechen animierte Smileys

WhatsApp wird immer wieder von Betrügern missbraucht
WhatsApp wird immer wieder von Betrügern missbraucht(© 2015 CURVED)

Vorsicht bei Angeboten zu animierten Smileys in WhatsApp: Derzeit versuchen Betrüger mal wieder, gutgläubige Nutzer des Messengers in eine Abofalle zu locken. Das Versprechen: animierte Smileys für das Teilen der Nachricht. Die Absender sind offenbar keine Unbekannten.

"Hol' dir den neuen Animierten Smiley..", ist in der Nachricht zu lesen, die laut Mimikama in diesen Tagen bei WhatsApp kursiert. Daneben sind Emojis zu sehen, die weihnachtliche Motive enthalten, zum Beispiel Geschenke und rote Zipfelmützen. Darunter steht "Eyyy! Schau mal!" und ein Link zu einer externen Webseite wird angezeigt. Öffnet Ihr diesen Link, landet Ihr auf einer Seite, auf der die angeblichen Bedingungen für den Erhalt der animierten Smileys aufgeführt sind.

6,50 Euro – pro Woche

So sollt Ihr die Nachricht mit 13 Freunden oder 3 Gruppen über WhatsApp teilen. Wenn Ihr dann auf "Weiter" tippt, sollen die neuen animierten Smileys aktiviert werden. Das ist aber laut Mimikama nicht der Fall: Auf der folgenden Seite werdet Ihr aufgefordert, Eure Handynummer anzugeben und erneut auf "Weiter" zu tippen. Wenn Ihr dies tut, habt Ihr ein Abo abgeschlossen, das stolze 6,50 Euro pro Woche kostet – Euch aber keine neuen Emojis aufs Smartphone bringt.

Offenbar haben es die Betrüger schon einmal mit einer ähnlichen Masche versucht: Der aktuelle Fall erinnert an eine Abofalle, die im November 2015 bei WhatsApp im Umlauf war. Auch damals ging es um "animierte Smileys", die Nutzern versprochen wurden, wenn sie die Nachricht mit Kontakten über den Messenger-Dienst teilen. Grundsätzlich solltet Ihr bei Links in Werbeanzeigen immer vorsichtig sein, die Euch aus der App heraus leiten und dann die Eingabe von persönlichen Daten anfordern.


Weitere Artikel zum Thema
Vorin­stal­lierte Android-Apps offen­bar bald ohne Google-Login aktua­li­sier­bar
Francis Lido
Die Anzahl vorinstallierter Apps variiert von Gerät zu Gerät.
Updates für vorinstallierte Android-Apps könnt ihr künftig wohl auch ohne Login installieren. Das soll Google Entwicklern gegenüber angekündigt haben.
Samsung Galaxy Note 9 erhält Sicher­heits­up­date für Februar 2019
Francis Lido
Samsung spendiert dem Galaxy Note 9 ein Update.
Das Februar-Update für das Samsung Galaxy Note 9 rollt aus. Es sorgt für mehr Sicherheit und optimiert den Nachtmodus.
Die 12 besten Reise-Apps: Urlaub planen, genie­ßen und doku­men­tie­ren
Tina Klostermeier
Wer vor dem Urlaub die wichtigsten Apps installiert, hat garantiert eine unbeschwertere Zeit vor sich.
Habt ihr schon Urlaubs-Pläne? Mit diesen 12 Reise-Apps bekommt ihr garantiert Fernweh, Inspiration und nützliche Tipps vor Ort.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.