WhatsApp erleichtert euch den Wechsel auf eine neue Handynummer

WhatsApp optimiert die "Nummer ändern"-Funktion
WhatsApp optimiert die "Nummer ändern"-Funktion(© 2017 CURVED)

WhatsApp arbeitet seit 2017 an der Verbesserung der "Nummer ändern"-Funktion, um euch einen reibungsloseren Nummernwechsel zu ermöglichen. In der aktuellen Beta-Version für Android ist die Optimierung nun enthalten, wie die Webseite WABetaInfo berichtet.

Das "Nummer ändern"-Feature an sich ist nicht neu. Ihr findet es bereits seit Langem unter "Einstellungen | Account | Nummer ändern" und könnt darüber eure Daten auf eine neue Telefonnummer übertragen. Auch eure Chatverläufe bleiben erhalten. Für Eure Kontakte gilt dies aber nicht. Außerdem ist für sie bislang nicht ersichtlich, dass ihr eure Nummer geändert habt. Beides soll sich nun mit der Optimierung ändern, die Nutzern der Beta-Version 2.18.97 von WhatsApp für Android offenbar bereits zur Verfügung steht.

Eure Kontakte profitieren am meisten

Wenn ihr in Zukunft eure Nummer in WhatsApp ändert, könnt ihr auf Wunsch eure Kontakte automatisch darüber informieren. Dabei stehen euch vier mögliche Varianten zur Auswahl: Ihr könnt keinen oder alle Kontakte benachrichtigen, einzelne auswählen, oder all jene informieren, mit denen ihr bereits einen Chat begonnen habt. Eure Gruppen werden in jedem Fall informiert – selbst wenn ihr die Benachrichtigung nicht aktiviert habt.

Schreibt ihr nun einen Kontakt an, wird diesem eure Nachricht zwar weiterhin in einem neuen Chat angezeigt. Der bereits zwischen euch vorliegende Gesprächsverlauf wird aber in den neuen Chat übertragen. Außerdem zeigt eine Sprechblase eurem Gegenüber an, das ihr eure Nummer gewechselt habt. Das Update auf die Beta-Version 2.18.97 von  WhatsApp soll bereits im Google Play Store zum Download bereitstehen. Wann die Optimierung es in die stabilen Android- und iOS-Versionen des Messengers schafft, ist noch unklar. Es dürfte aber nicht mehr allzu lange dauern.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi7 könnte im Spät­som­mer mit 3D-Gesichts­er­ken­nung erschei­nen
Christoph Lübben
Das Xiaomi Mi6 erhält wohl im Spätsommer einen Nachfolger
Das Xiaomi Mi7 soll mit einer 3D-Gesichtserkennung erscheinen. Womöglich wird es das erste Android-Smartphone mit dieser Technologie.
Abofalle: Vorsicht bei kosten­lo­sen Test-Versio­nen von iOS-Apps
Michael Keller2
Manche Apps unter iOS werben mit kostenlosen Probezeiträumen
Seit einer Weile dürfen Entwickler iOS-Apps zum Testen gratis anbieten. Beim Ausprobieren solltet ihr darauf achten, teure Abofallen zu vermeiden.
UE Blast und Megab­last erhal­ten Spotify Connect und großes App-Update
Christoph Lübben
Ultimate Ears Blast und Megablast bieten euch künftig mehr Funktionen
UE Blast und UE Megablast erhalten viele neue Features: Spotify Connect, neue Alexa-Befehle, Multiroom und personalisierte Equalizer kommen noch 2018.