WhatsApp: Fotos werden an eure Freunde künftig noch schneller geschickt

WhatsApp beschleunigt den Austausch von Fotos
WhatsApp beschleunigt den Austausch von Fotos(© 2017 CURVED)

WhatsApp hat seinen Messenger offenbar still und heimlich verbessert. Der sogenannte Predicted Upload wurde angeblich freigeschaltet und soll das Versenden von Fotos nun noch schneller machen. Das Feature ist für Android und iOS verfügbar, scheint allerdings nicht problemlos zu laufen.

Ihr teilt Bilder mit euren Freunden nun effizienter, da WhatsApp anscheinend mit dem Upload auf seine Server bereits beginnt, bevor ihr das finale Zeichen zum Senden gegeben habt, meldet WABetaInfo. Und so funktioniert das Feature: Wenn ihr bis zu 12 Fotos ausgewählt habt, die ihr verschicken wollt, gibt euch die App (wie gewohnt) die Option, die Dateien zu bearbeiten. Währenddessen beginnt die Anwendung bereits vorausschauend damit, die Bilder hochzuladen.

Keine Zeit zu verlieren

Drückt ihr letztendlich auf den Senden-Knopf taucht nicht zunächst das kleine Uhr-Icon auf, das euch darauf hinweist, dass der Upload gerade läuft, sondern es erscheint nahezu sofort der Pfeil. Dieser informiert euch: Die Nachricht ist bereits auf den WhatsApp-Servern gelandet. Dem Bericht nach funktioniert Predicted Upload allerdings nur, wenn ihr die Fotos in dem Messenger nicht noch groß bearbeitet.

Die Entwickler arbeiten bereits seit langer Zeit an dem Feature und dürften wohl noch längst nicht fertig sein, so WABetaInfo. Zwar soll die Funktion für iOS (ab WhatsApp-Version 2.18.61) und Android (2.18.156) zur Verfügung stehen, bislang kommen allerdings nur wenige Nutzer von Googles Betriebssystem in den Genuss des beschleunigten Bild-Uploads, heißt es. Zuletzt erweiterte WhatsApp seine Anwendung um praktische Gruppen-Features.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 rettet 20 Menschen das Leben
Francis Lido
Supergeil !6Das Samsung Galaxy S8 bietet ein nützliches SOS-Feature
Das Samsung Galaxy S8 als Lebensretter: Bei einem Bootsunglück erwies sich das Smartphone als überaus wertvoll.
Xiaomi Mi Band 4 spricht jetzt auch Deutsch
Lars Wertgen
Das Xiaomi Mi Band 4 konntet ihr bisher nur auf Englisch und Chinesisch nutzen
Das Xiaomi Mi Band 4 hatte für Nutzer bisher einen Makel: Es war nicht in deutscher Sprache nutzbar. Diese hat der Hersteller nun nachgereicht.
Samsung Galaxy Watch: Google Assi­stant steht euch künf­tig Rede und Antwort
Lars Wertgen
Auf der Samsung Galaxy Watch ist eigentlich nur der Sprachassistent Bixby verfügbar
Auf der Samsung Galaxy Watch ist eigentlich nur Bixby verfügbar. Ein Entwickler hat dies nun geändert – und integriert den Google Assistant.