WhatsApp: Gefälschter Rewe-Gutschein lockt Nutzer in Falle

Unfassbar !11
WhatsApp selbst ist gratis – Gutscheinangebote über den Messenger aber nicht
WhatsApp selbst ist gratis – Gutscheinangebote über den Messenger aber nicht(© 2017 CURVED)

Spätestens seit den gefälschten H&M-Gutscheinen solltet Ihr wissen, dass Ihr über WhatsApp nicht plötzlich etwas umsonst bekommt – und das auch noch mit einem hohen Gesamtwert. Offenbar hält das Betrüger aber nicht davon ab, weiterhin Nutzer mit ihren Fakes in die Falle zu locken. Ihr solltet in diesem Fall einen Bogen um einen versprochenen Gratis-Gutschein von Rewe machen, der Euch über den Messenger angeboten wird.

Zunächst wirkt die Mitteilung der Betrüger durchaus seriös und verlockend. Laut Mimikama steht in dem Text, dass die Supermarktkette Rewe 45-jähriges Jubiläum feiert und Einkaufsgutscheine im Wert von 250 Euro vergibt. Danach kommt der Zusatz "Ich habe gerade einen von hier erhalten", gefolgt von einem Link zur Webseite "rewegeschenke". Es handelt sich nur nicht um eine offizielle Webseite des Unternehmens – sondern um die Falle der Betrüger. Löscht die Mitteilung daher sofort.

Spam statt Gutschein

Hinter dem Link verbirgt sich eine Webseite, die Euch auffordert, die Nachricht an 15 WhatsApp-Kontakte weiterzuschicken – so verbreiten die Betrüger ihre Fälschung. Erst dann könnt Ihr auf "Geschenkkarte abholen" tippen. Allerdings erhaltet Ihr dann nicht den gewünschten Gutschein, sondern werdet zu dubiosen "Gewinnspielen" weitergeleitet. Ihr solltet den ganzen Anweisungen auf der Webseite also auf keinen Fall Folge leisten. Anstatt mit dem Geschenk von Rewe werdet Ihr am Ende nur damit "belohnt", dass die Betrüger Eure persönlichen Daten haben. Die können private Informationen über Euch dann weiterverkaufen oder dafür nutzen, Euch mit Spam-Mails und -Anrufen zu belästigen.

Anders als bei so einigen anderen Fälschungen haben sich die Betrüger bei den Rewe-Gutscheinen etwas mehr Mühe gegeben: Es sind deutlich weniger Rechtschreibfehler zu finden. Wenn Ihr die Texte aufmerksam lest, findet Ihr dennoch Formulierungen wie "einen 250 Euro Geschenkkarte!", was Euch aufhorchen lassen müsste. Kurz gesagt: Gutscheine mit hohem Wert kommen nicht einfach plötzlich über WhatsApp zu Euch. Fallt nicht auf solche Tricks rein, lest die Texte aufmerksam. Gratis ist meist nur der Ärger, den Ihr sonst später habt.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Gear S3: Smart­watch neustar­ten und zurück­set­zen
Lars Wertgen
Die Samsung Gear S3 (hier als Frontier-Version) lässt sich via Tastenkombination zurücksetzen
Ihr wollt auf eurer Samsung Gear S3 einen Neustart erzwingen oder sie zurücksetzen und alle Daten löschen? Wir erklären, wie euch das gelingt.
CURVED-Cast Folge 32: Top-Smart­pho­nes unter dem Radar
Marco Engelien
Das LG G7 Thinq
Das LG G7 ThinQ und das HTC U12 Plus sind zwei Top-Geräte, die nicht jeder auf dem Zettel hat. Warum das ein Fehler ist, erklären wir im CURVED-Cast.
"West­world": Mobile-Game könnte wieder aus App-Stores verschwin­den
Christoph Lübben
"Westworld" hat angeblich bei "Fallout Shelter" geklaut
Hat "Westworld" bei "Fallout Shelter" geklaut? Beide Mobile-Games stammen vom gleichen Entwickler. Und der soll Teile des Codes wiederverwendet haben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.