WhatsApp: H&M warnt vor neuem gefälschten Gutschein

Betrüger versuchen immer wieder, WhatsApp-Nutzer mit gefälschten Nachrichten hinters Licht zu führen
Betrüger versuchen immer wieder, WhatsApp-Nutzer mit gefälschten Nachrichten hinters Licht zu führen(© 2017 CURVED)

Als weit verbreiteter Messenger wird WhatsApp immer wieder zum Werkzeug für Betrüger: Das Modeunternehmen H&M warnt derzeit Nutzer des Dienstes vor gefälschten Gutscheinen, die derzeit in Form von Kettenbriefen die Runde machen. Sie versprechen kostenloses Shopping für bis zu 250 Euro.

Unvorsichtige Nutzer, die auf den Gutschein-Trick reinfallen, erhalten jedoch weder Kleidung noch Geld geschenkt. Ein Vorteil ergibt sich am Ende nur für die Betrüger hinter der Masche, die es auf Eure persönlichen Daten abgesehen haben. Wie H&M auf seiner eigenen Facebook-Seite erklärt, führt das Unternehmen grundsätzlich keine Gewinnspiele mit Geschenkkarten via WhatsApp durch.

Auffällige Kettenbrief-Masche

Wie es so häufig der Fall ist, tarnt sich die betrügerische Nachricht auch in diesem Fall als Gewinnbenachrichtigung. Die Hoffnung der Kriminellen dahinter ist, dass Nutzer in ihrer Freude unvorsichtig werden und den weiteren Anweisungen Folge leisten. Die erste Aufgabe, vor die Ihr gestellt werdet, sollte Euch aber schon hellhörig machen: So sollt Ihr die Nachricht zunächst an 15 Eurer Kontakte weiterleiten – wie einen nervigen Kettenbrief.

Anschließend sollt Ihr einem Link folgen, der Euch jedoch nur auf eine gefälschte Webseite weiterleitet, wo Ihr Eure persönliche Daten eingeben sollt. Diese nutzen die Betrüger zweifelsohne, um sich auf Eure Kosten zu bereichern. Solltet Ihr die Nachricht erhalten, tippt nicht den Link an und löscht sie am besten sofort.


Weitere Artikel zum Thema
Das sind die belieb­tes­ten Pass­wör­ter – so gene­riert ihr ein siche­res
Christoph Lübben
Schützt eure Daten: Zeigt euer Passwort auch nicht leichtfertig anderen Menschen. So nett sie auch sind
Ist euer Account sicher? Vermutlich nicht, wenn sich euer Passwort unter den beliebtesten von 2018 wiederfindet.
YouTube Music bekommt Charts: Künf­tig findet ihr beliebte Songs leich­ter
Francis Lido
Die YouTube Charts auf dem Smartphone
Ab sofort informiert euch YouTube Music noch besser über angesagte Songs und Videos. Ihr findet sie nun in den sogenannten YouTube Charts.
Apple Pay: Spar­kas­sen fordern Alter­na­ti­ven für iPhone-Nutzer
Lars Wertgen
Apple Pay ermöglicht bargeld- und kontaktloses Bezahlen
Konkurrent für Apple Pay? Die Sparkassen wollen auf iPhones ihren eigenen Bezahldienst integrieren. Bislang öffnet sich Apple nicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.