WhatsApp: Google Drive Backup rollt stückweise aus

Peinlich !11
Die Datensicherung per Google Drive rollt nicht für alle Nutzer von WhatsApp gleichzeitig aus
Die Datensicherung per Google Drive rollt nicht für alle Nutzer von WhatsApp gleichzeitig aus(© 2015 WhatsApp, CURVED Montage)

Schutz vor Datenverlust in WhatsApp: Im März machte die Datensicherung per Google Drive erstmals von sich Reden, eingeführt wurde sie im April – nur um dann wieder zu verschwinden. Manche Nutzer berichteten dann, dass das Feature wieder verfügbar sei. Der Support stellt nun klar: Die Freischaltung der Funktion erfolge nach und nach im Laufe mehrerer Updates.

Ihr müsst Euch also nicht wundern, falls Freunden von Euch die Option zur Datensicherung per Google Drive wieder zur Verfügung steht, während es bei Euch noch nicht der Fall ist. Das gehe laut Caschys Blog aus einer E-Mail vom WhatsApp-Support hervor, der von Nutzer Markus Eyrich auf seinem Blog veröffentlicht wurde.

Fehlendes Feature ist kein Grund zur Beunruhigung

Eyrich wollte wissen, wo die Option zur Cloud-Sicherung zu finden sei, schließlich hat WhatsApp eigens ein FAQ auf seiner Homepage, die alle nötigen Schritte zur Online-Datensicherung erläutert. "Wir rollen das Feature langsam im Verlauf der nächsten WhatsApp-Versionen aus", heißt es da im Wortlaut in der Antwortmail. Es sei daher kein Grund zur Beunruhigung, wenn das Feature noch nicht vorhanden ist.

Eine der letzten Neuerungen in WhatsApp war der Stinkefinger, auf Emojipedia auch als "Handrückseite mit ausgestrecktem Mittelfinger" bezeichnet. Direkt aus dem Messenger heraus lässt es sich zwar noch nicht einsetzen, per Kopieren und Einfügen steht Euch die Geste aber zur Verfügung. Leider klappt das noch nicht auf allen Geräten.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8 erhält Sicher­heits­up­date für Novem­ber
Christoph Lübben
Das November-Update schließt auf dem Galaxy Note 8 die KRACK-Sicherheitslücke
Das Galaxy Note 8 erhält in einigen Regionen bereits das Sicherheitsupdate für November 2017. Geschlossen wird auch die KRACK-Sicherheitslücke.
Galaxy S9: Samsung soll Iriss­can­ner und Gesichts­er­ken­nung verbes­sern
Christoph Lübben1
Beim Galaxy S9 soll das Entsperren schneller als beim Vorgänger funktionieren
Das Galaxy S9 erhält wohl nicht nur durch einen neuen Chipsatz eine höhere Performance: Auch Irisscanner und Gesichtserkennung sollen flotter werden.
Update für die Gear S3: Diese Funk­tio­nen kommen auf die Samsung-Uhr
Guido Karsten1
Das Update gibt es für die Gear S3 Classic und die Gear S3 Frontier
Samsung hat für seine High-End-Smartwatch, die Gear S3, ein großes Update veröffentlicht. Das bringt einige neue Funktionen mit.