WhatsApp lässt Euch Nachrichten bald leichter zitieren

Die Macher von WhatsApp arbeiten offenbar an einer neuen Zitier-Funktion für Android
Die Macher von WhatsApp arbeiten offenbar an einer neuen Zitier-Funktion für Android(© 2017 CURVED)

Die Android-Variante von WhatsApp wird wohl demnächst noch komfortabler. Eine neue Beta-Version (2.17.316) gibt anscheinend Ausblick auf ein neues Feature, das das Zitieren deutlicher einfacher machen soll.

Schon jetzt gestaltet sich das Zitieren von Nachrichten in der Android-Version von WhatsApp nicht sonderlich schwer. Wie WABetaInfo via Twitter berichtet, könnte der Vorgang bald noch einfacher werden. Um einen Text in einem Chatverlauf zu zitieren, genüge es nun, die entsprechende Sprechblase anzutippen und mit dem Schreiben zu beginnen. Daraufhin werde deren Inhalt Eurer Nachricht automatisch als Zitat vorangestellt. Bereits seit Mitte 2016 ist es möglich, sich auf vorangegangene Texte zu beziehen.

Sprechblase antippen und losschreiben

Bislang mussten Android-Nutzer zunächst eine Nachricht gedrückt halten und anschließend in der Menüleiste auf den Pfeil nach links tippen. Das neue Feature würde das Zitieren ähnlich komfortabel machen wie auf dem iPhone. Auf Apples-Hardware genügt für ein Zitat derzeit ein Wisch über den ursprünglichen Text. Inwieweit sich daran in einer zukünftigen iOS-Version des Messengers etwas ändern wird, ist noch nicht bekannt.

Android-Nutzer können die neuesten WhatsApp-Betas stets über den Google Play Store herunterladen. Dabei solltet Ihr jedoch beachten, dass diese potenziell instabil und fehlerbehaftet sind. Voraussetzung für den Download ist, dass Ihr Euch zuvor als Tester anmeldet und die Vollversion installiert habt. Ein Ausstieg aus dem Testprogramm und die Rückkehr zur stabilen App sind jederzeit möglich. Aktuell steht die Version 2.17.316 allerdings noch nicht zur Verfügung.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi8 angeb­lich in Video zu sehen – mit durch­sich­ti­ger Rück­seite
Lars Wertgen
Xiaomi Mi6
Bringt das Xiaomi Mi8 die 90er Jahre zurück? Ein Video deutet auf eine durchsichtige Rückseite hin.
Samsung Gear S4: Neue Gerüchte zu Wear OS als Tizen-Ersatz
Michael Keller2
Die Samsung Gear S3 nutzt als Betriebssystem das hauseigene Tizen OS
Wendet sich Samsung von Tizen ab? Zumindest im Bereich Wearables verdichten sich die Hinweise: Die Gear S4 soll mit Wear OS laufen.
Android-P-Anlei­tung gibt Hinweise auf Google Pixel 3
Christoph Lübben
Der Nachfolger des Google Pixel 2 (Bild) könnte ein besseres Design besitzen
Hat das Google Pixel 3 einen fast randlosen Bildschirm? Eine Zeichnung könnte Form und Display des Smartphones zeigen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.