WhatsApp: Status-Meldungen sollen offenbar wichtiger werden

Naja !11
In Zukunft sollt Ihr in WhatsApp auch Status-Bilder einstellen können
In Zukunft sollt Ihr in WhatsApp auch Status-Bilder einstellen können(© 2016 Twitter/WABetaInfo)

Die Status-Meldung ist ein Feature, das in WhatsApp gefühlt eher selten verwendet wird. Nicht wenige Nutzer haben die voreingestellte Botschaft "Hey there! I am using WhatsApp" noch nicht einmal editiert, seitdem sie den Messenger installiert haben. Wie der Beta-Tester und Leak-Experte WABetaInfo berichtet, könnte die Funktion in Zukunft aber sehr viel interessanter werden.

In den aktuellen Beta-Versionen von WhatsApp für Windows 10 Mobile und iOS sollen neue Optionen für den Status-Bereich des Messengers versteckt sein. Laut WABetaInfo lassen sich hier beispielsweise für vordefinierte Zeiträume auch Bilder einstellen, die den Status widerspiegeln. Auch sollen Nutzer den Status-Eintrag kommentieren und an bestimmte Kontakte weiterleiten können.

Benachrichtigung bei Status-Änderung

Das Status-Icon in WhatsApp soll außerdem Nutzer darüber informieren, wenn es Neuigkeiten in diesem Bereich gibt. Hierzu könnten beispielsweise Benachrichtigungen über Kommentare zum eigenen Status und auch Status-Änderungen von Euren Kontakten zählen. Selbst entworfene Status-Beiträge können außerdem wohl gelöscht werden.

Ob das neue Feature in dieser Form in eine finale Version von WhatsApp einfließen wird, ist unklar. Da sich der Bereich offenbar noch in der Entwicklung befindet, könnten die Verantwortlichen noch Änderungen an der Funktionsweise vornehmen. Dementsprechend ist auch nicht bekannt, wie lange es noch dauern wird, bis eine finale Version von WhatsApp die erweiterten Statusmeldungen erhält, oder wann weitere Beta-Nutzer auf das Feature zugreifen können.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi7 könnte im Spät­som­mer mit 3D-Gesichts­er­ken­nung erschei­nen
Christoph Lübben
Das Xiaomi Mi6 erhält wohl im Spätsommer einen Nachfolger
Das Xiaomi Mi7 soll mit einer 3D-Gesichtserkennung erscheinen. Womöglich wird es das erste Android-Smartphone mit dieser Technologie.
UE Blast und Megab­last erhal­ten Spotify Connect und großes App-Update
Christoph Lübben
Ultimate Ears Blast und Megablast bieten euch künftig mehr Funktionen
UE Blast und UE Megablast erhalten viele neue Features: Spotify Connect, neue Alexa-Befehle, Multiroom und personalisierte Equalizer kommen noch 2018.
Apple will eure Augen bei iPhone-Nutzung im Dunkeln schüt­zen
Francis Lido3
Night Shift steht auf iPhones seit iOS 9.3 zur Verfügung
Helle Smartphone-Displays blenden ihre Nutzer beim Einschalten. Apple könnte das in Zukunft mit einem Sensor verhindern.