WhatsApp-Warnung: Angebot von Minion-Emojis ist Werbespam

Weg damit !70
Ob Minion Dave wohl den Urhebern der WhatsApp-Spam-Mails dienen würde?
Ob Minion Dave wohl den Urhebern der WhatsApp-Spam-Mails dienen würde?(© 2015 Illumination Entertainment, CURVED Montage)

Süß, gelb und mega-erfolgreich: Die kleinen Minions sollen jetzt auch in WhatsApp einen Auftritt als Emoji haben, verspricht eine über den Messenger kursierende Nachricht. Leider ist das wie so oft nur Spam, denn statt niedlicher Piktogramme wartet am Ende nur ein Link zu einer fragwürdigen App, wie Mimikama meldet.

Die Masche ist bekannt: Wie bei vorigen Spam-Mails, etwa WhatsApp Gold oder Glücksrad, handelt es sich bei den Minion-Emojis um eine Kettenmail. Die Nachricht verspricht Euch neue Emoji in Form der Minions – den kleinen, gelben Gehilfen des Protagonisten Gru aus dem Animationsfilm "Ich - Einfach unverbesserlich".

Fragwürdige App statt Minion-Emojis

Nach einem zweiten Teil sind die Minions inzwischen so beliebt, dass sie einen gleichnamigen Kinofilm spendiert bekamen. Kein Wunder also, dass sie von den Urhebern von Spam-Mails für eigene Zwecke missbraucht werden. "Neu Minions Emojis" verheißt die WhatsApp-Nachricht und wie so oft sollt Ihr die vermeintlich frohe Botschaft mit zehn Freunden teilen, um die neuen Piktogramme freizuschalten. Ein Timer macht zusätzlichen Druck, damit Zweifel an der Authentizität in der Eile untergehen.

Am Ende wartet nur ein Link, der vorerst offenbar noch nicht funktioniert – vielleicht besser so. Läuft der Timer hingegen ab, öffnet sich der PlayStore und eine App namens "Emojidom" steht zum Download bereit. Zwar bietet die Software tatsächlich Zugriff auf neue Emoji, doch zum einen sind Minions nicht darunter, zum anderen ist die App vollgestopft mit In-App-Käufen – von der Sicherheit einer solch zweifelhaften Anwendung ganz zu schweigen. Eine Abo-Falle könnte sich etwa als Werbepopup tarnen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben8
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
Smart­phone am Steuer: So viel müssen Verkehrs­sün­der jetzt zahlen
Christoph Lübben4
UPDATEOhne Freisprechanlage dürft Ihr das Smartphone am Steuer nicht nutzen
Neue Strafen ab Mitte Oktober 2017: Ab sofort ist die Smartphone-Nutzung am Steuer teurer. Aber auch Tablets dürft Ihr im Wagen nicht nutzen.