WhatsApp Web könnte ebenfalls neues Status-Feature erhalten

Auch die Web-Version von WhatsApp wird regelmäßig verbessert
Auch die Web-Version von WhatsApp wird regelmäßig verbessert(© 2016 CURVED)

Die Entwickler von WhatsApp arbeiten nicht nur an diversen Verbesserungen der Apps für Android und iOS, sondern auch weiterhin an WhatsApp Web und Desktop-Programmen. Wie der auf den Messenger spezialisierte Leak-Experte WABetaInfo nun via Twitter mitteilt, werde aktuell die Einbindung des Status-Features in die Web- und Desktop-Variante getestet.

Wenn Ihr das neue Status-Feature gerne in der Web-Version von WhatsApp testen wollt, müsst Ihr Euch WABetaInfo zufolge noch gedulden. Offenbar befindet sich die Funktion nämlich noch in einem experimentellen Zustand und ist standardmäßig deaktiviert. Wann mit einem Update für Web- und Desktop-Apps des Messengers zu rechnen ist, geht aus dem Tweet des Leak-Spezialisten nicht hervor.

WhatsApp macht Werbung für Desktop-Apps

Solltet Ihr regelmäßig die Web-Variante von WhatsApp verwenden, könntet Ihr zuletzt über einen kleinen Hinweis unterhalb der Login-Maske gestolpert sein. Die Entwickler bewerben dort nämlich seit Kurzem die entsprechende Desktop-App für den Messenger. Je nachdem, ob Ihr die Web-Version auf einem Windows-PC oder einem Mac einsetzt, lädt Euch die Maske WABetaInfo zufolge zur Verwendung der Desktop-Version für Euer jeweiliges System ein.

Die Entwickler des Messengers arbeiten zeitgleich natürlich auch an neuen Features für die Apps für Android und iOS. Eine Funktion, die dabei besonders spannend sein dürfte, ist die zeitlich begrenzte Freigabe Eures Standortes innerhalb von Gruppenchats. Zuletzt brachten die Macher mit der alten Status-Textbotschaft ein eigentlich altes Feature zurück, nachdem sich Nutzer über die neue Status-Funktion von WhatsApp beklagt hatten, die bloß noch das Hochladen von Inhalten erlaubte, die nach 24 Stunden automatisch wieder gelöscht werden.


Weitere Artikel zum Thema
Neues Nokia-Smart­phone soll im Okto­ber enthüllt werden
Christoph Lübben
Auf dem Event könnte auch einfach das bereits bekannte Nokia 8 für China angekündigt
HMD Global soll auf einem Event im Oktober mindestens ein neues Nokia-Smartphone enthüllen. Womöglich wird das Mittelklasse-Gerät Nokia 7 präsentiert.
Galaxy S9: Release könnte sich wegen 3D-Front­ka­mera verzö­gern
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 könnte dem Galaxy S8 (Bild) optisch ähneln, jedoch eine 3D-Kamera in der oberen Leiste erhalten
Nun behauptet eine weitere Quelle, das Samsung eine 3D-Frontkamera im Galaxy S9 verbauen könnte. Allerdings könnte dies zu Lieferproblemen führen.
Galaxy S8 soll Porträt-Modus per Update erhal­ten
Francis Lido1
Das Galaxy S8 soll einen Porträt-Modus bekommen
Samsungs Kundendienst zufolge könnte das Galaxy S8 nachträglich einen Porträt-Modus erhalten – per Software-Update.