Wie Microsoft: "Netflix für Spiele" wohl auch bei Apple in Arbeit

Gibt es bald zahlreiche Spiele-Flatrates auf dem Markt?
Gibt es bald zahlreiche Spiele-Flatrates auf dem Markt?(© 2015 CURVED)

Apple plant angeblich eine Abo-Plattform für Games – ein "Netflix für Spiele" sozusagen. Das Unternehmen spricht offenbar bereits seit Mitte 2018 intensiv mit Spieleentwicklern.

Ähnlich wie auf der Video-Plattform Netflix würdet ihr regelmäßig einen Beitrag zahlen und unbegrenzten Zugriff auf eine Mediathek bekommen, erklärt Cheddar. Statt Filmen und Serien gäbe es Spiele im Angebot. Das Portal beruft sich in seinem Bericht auf fünf anonyme Quellen, die "mit der Sache vertraut" sein sollen. Zur Höhe des Beitrags und zum Startzeitpunkt der Plattform gibt es derzeit keine Informationen. Das Projekt soll noch relativ am Anfang stehen. Möglicherweise kündigt Apple das Spiele-Abo (und andere Dienste) aber noch im Jahr 2019 an.

Exklusive Titel für Apple-Geräte?

Apple will bei seinem eigenen Streaming-Service für Spiele womöglich nicht nur bestehende Titel integrieren, sondern bei neuen Games selbst als Herausgeber auftreten. Apple könnte im Rahmen von Partnerschaften Spiele veröffentlichen, die exklusiv auf den eigenen Plattformen erscheinen. Über die nötige Hardware verfügen einige Apple-Geräte sicherlich: Das iPad Pro soll eine bessere Leistung haben als viele PCs und bei der Grafikperformance mit der Xbox One S gleichauf liegen.

Apple ist nicht das einzige Unternehmen, dass den wachsenden Spiele-Markt ins Auge fasst und ein "Netflix für Spiele" planen soll. Microsoft verfolgt ein ähnliches Vorhaben. Zudem gibt es für Xbox, PlayStation 4 und Nintendo Switch ähnliche Abodienste.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 im Unbo­xing-Video: MagSafe zieht euch das Geld aus der Tasche
Francis Lido
Nicht meins7Fällt beim Einstecken leicht ab: Apples MagSafe-Wallet
Ein Unboxing-Video zum iPhone 12 zeigt: Bei der Nutzung von MagSafe-Zubehör müsst ihr gut aufpassen.
iPhone-Home­s­creen in iOS14: Widgets, App-Media­thek und Smart-Stapel erklärt
Francis Lido
App-Mediathek: Der App-Drawer fürs iPhone
Widgets, Smart-Stapel und App-Mediathek: Dank iOS 14 bietet der iPhone-Homescreen mehr Möglichkeiten als je zuvor. Wir erklären auch alles.
Nicht nur für iPhone 12: MagSafe geht mit Samsung fremd
CURVED Redaktion
MagSafe von Apple scheint auch mit anderen Geräten kompatibel zu sein
Apple bringt MagSafe zurück. Entsprechendes Ladezubehör für das iPhone 12 ist aber auch mit einem Samsung-Smartphone nutzbar.