Windows 10 Mobile: Downgrade mit älteren Geräten jederzeit möglich

Wenn Windows 10 Mobile wie beim Lumia 650 vorinstalliert ist, funktioniert der Downgrade nicht
Wenn Windows 10 Mobile wie beim Lumia 650 vorinstalliert ist, funktioniert der Downgrade nicht(© 2016 fnac)

Windows 10 Mobile lässt sich auf älteren Smartphones jederzeit wieder auf eine frühere Version des Betriebssystems zurücksetzen, wie Microsofts bekannt gibt. Seit Mitte März rollt das Update auch für ältere Lumia-Geräte aus.

Die Aussage stammt von einem Programm-Manager des Windows Insider Programs, wie MSPoweruser berichtet. Per Tweet teilt dieser mit, dass Nutzer mit Windows 10 Mobile ein Downgrade auf Windows 8.1 durchführen könnten. Voraussetzung sei ein Image der vorigen Betriebssystem-Version. Ursprünglich mit Windows 8.1 ausgelieferte Geräte behielten die nötigen Dateien aber auch nach einem Upgrade auf Windows 10 Mobile. Wurden Smartphone wie etwas das Lumia 950 und Lumia 950 XL bereits mit dem neuen OS ausgeliefert, funktioniert das allerdings nicht.

Geht nicht via Windows Device Recovery Tool

Eine automatische Methode ist demnach aber nicht geplant. Microsoft bietet zwar das Smartphone-Hilfsprogramm Windows Device Recovery Tool für PCs an, jedoch werde es keine Möglichkeit geben, darüber ein Downgrade vorzunehmen. Nach einer Rückkehr zu Windows 8.1 ist zudem offenbar noch die Installation zweier Updates notwendig.

In manchen Fällen ist ein Downgrade von Windows 10 Mobile anscheinend unumgänglich: So berichten manche Nutzer von Problemen mit dem aktuellen Betriebssystem, das zu einer Boot-Schleife beim Start führt. Zudem fehlen Apps wie Lumia Camera und Lumia Panorama. Ob es in Zukunft ein Downgrade per Tastendruck geben wird, ist unklar. Bleibt nur zu wünschen, dass Microsoft die Option auch PC-Nutzern anbietet.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten13
Naja !6Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Libra­tone Q Adapt On-Ear made for Google im Test
Marco Engelien
Dynamisches Duo: der Libratone Q Adapt On-Ear und das Pixel
Der Libratone Q Adapt On-Ear gehört zu den ersten Geräten, die das Label "made for Google" tragen. Was das bedeutet, erklären wir im Test.
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.