Windows 10 Mobile wird auch weiterhin gratis bleiben

Weg damit !24
Das Upgrade auf Windows 10 Mobile bleibt kostenlos
Das Upgrade auf Windows 10 Mobile bleibt kostenlos(© 2015 CURVED Montage)

Windows 10 Mobile bleibt kostenlos: Anfang Mai kam die Hiobsbotschaft – das Update auf Windows 10 soll ab Ende Juli nicht mehr gratis sein. Das gilt aber zunächst nur für die Desktop-Version des Betriebssystems, wie Microsoft-Entwicklerin Dona Sarkar per Twitter mitteilt, wie Neowin meldet.

"Klarstellung am Morgen: Das Gratis-Upgrade für PC endet am 29. Juli, aber wie bisher hat das keine Folgen oder Kosten für Smartphones", so der Tweet von Sarkar im Wortlaut. Kurzum: Auch in absehbarer Zukunft bleibt Windows 10 Mobile gratis. Dabei ist allerdings davon auszugehen, dass das nur für unterstützte Geräte gilt. Wessen Smartphone fit für das neue OS ist und bereits Windows Phone oder Windows Phone 8.1 installiert hat, muss sich also nicht so schnell entscheiden.

Auch in Zukunft neue Geräte mit Windows 10 Mobile

Für 2017 deuten sich bereits größere Neuerungen für Windows 10 Mobile an, die zusammen mit dem Surface Phone erscheinen könnten. Konkrete Infos gibt es bislang allerdings nicht. Microsofts Release-Strategie lässt sich zudem als weiterer Hinweis darauf deuten, dass das redmonder Unternehmen tatsächlich auch in Zukunft an dem Betriebssystem festhalten möchte. Neue Smartphones sowohl aus eigener Herstellung als auch von Partnern sind nicht ausgeschlossen.

Wer sich trotzdem vorschnell entschlossen hat, zu Windows 10 Mobile zu wechseln, und seine Entscheidung bereut, kann jederzeit zurückwechseln: Ein Downgrade mit älteren Geräten ist jederzeit möglich. Das funktioniert allerdings nur, wenn das aktuelle OS nicht vorinstalliert war. Besitzern eines Lumia 950 oder Lumia 950 XL beispielsweise wird somit die Entscheidung abgenommen.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten35
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.