Windows 10 Mobile soll lange leben: Microsoft arbeitet an neuen Smartphones

Supergeil !23
Im Frühjahr 2017 könnte das lang erwartete Surface Phone erscheinen
Im Frühjahr 2017 könnte das lang erwartete Surface Phone erscheinen(© 2015 Behance/Loris Lukas)

Der Start von Windows 10 Mobile in Begleitung der neuen Premium-Smartphones Lumia 950 und 950 XL lief nicht unbedingt optimal. Wer aber bereits erwartet hat, dass Microsoft womöglich mit einem Windows 11 den nächsten Neustart seiner Smartphone-Sparte plant, der liegt falsch.

Eine Email von Microsofts Windows-Chef Terry Myerson ist nun in die Hände von Windows Central gefallen, obwohl sie eigentlich nur für Partner und Führungskräfte bestimmt war. In seinem Schreiben erklärt Myerson zunächst, dass er sich über die beunruhigenden Gerüchte über Microsofts weiteres Engagement im Mobilfunksektor im Klaren sei. Anschließend folgt eine eindeutige Ansage zur weiteren Strategie des US-Unternehmens.

Windows 10 Mobile-Smartphones von Microsoft und anderen Herstellern

Den weiteren Ausführungen Myersons zufolge ist Microsoft absolut davon überzeugt, auch in Zukunft Smartphones mit Windows 10 Mobile herauszubringen. Aktuell sei die nächste Generation von Produktion in der Entwicklung, die ebenfalls mit dem Betriebssystem laufen soll. Das Unternehmen glaube außerdem an den Wert der Windows 10 Mobile-Plattform für Unternehmen und habe die Absicht, sie noch für viele Jahre zu unterstützen.

Zwar verrate Myerson nicht direkt, wann mit neuen High-End-Smartphones zu rechnen ist, jedoch erwähne er auch eine eine Roadmap von Microsoft für neue Windows-10-Mobile-Geräte, die sowohl eigene Produkte als auch solche von anderen Herstellern umfasst. Nach letztem Stand wird das seit Langem erwartete Surface Phone wohl erst im Frühjahr 2017 gemeinsam mit dem großen Redstone 2-Update für Windows 10 Mobile erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !10Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.