Wo ist Walter? Zu Ostern gibt es in Google Maps ein Easter Egg

Auch auf dem iPhone könnt ihr in Google Maps nach Walter suchen
Auch auf dem iPhone könnt ihr in Google Maps nach Walter suchen(© 2017 CURVED)

Google Maps als Wimmelbild: Ostern 2018 steht die App im Zeichen eines speziellen Easter Eggs. So hat der Suchmaschinenriese die Hauptfigur aus der bekannten Kinderbuchreihe in seinen Karten versteckt. Viel Spaß beim Suchen!

Wenn ihr euch in Google Maps auf die Jagd nach Walter begeben wollt, stehen euch verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Ihr könnt "Wo ist Walter?" in der Browser-Version starten, aber auch in den Apps für iOS und Android. Wenn ihr das Smartphone zur Suche benutzen wollt, müsst ihr die App allerdings aktualisieren, wie in der Pressemitteilung zu dem Easter Egg zu lesen ist. Das Spiel steht vom 31. März bis zum Abend des 5. April 2018 zur Verfügung.

Abzeichen gewinnen

Um das Spiel "Wo ist Walter?" zu starten, klickt oder tippt ihr einfach auf die Option "Spielen", sobald ihr die Figur am Displayrand winken seht. Wenn ihr den Google Assistant nutzt, könnt ihr auf Smartphone oder Google Home auch einen Sprachbefehl zum Starten verwenden: "Ok Google, wo ist Walter?".

Wenn ihr Walter gefunden habt, schickt er euch an einen anderen Ort in Google Maps – und die Suche beginnt von vorne. Für das Finden der Figur mit der rot-weißen Zipfelmütze oder eines seiner Freunde erhaltet ihr außerdem ein Abzeichen. Neben Walter selbst könnt ihr Wilma, Weißbart, Wau und Terwal aufspüren. Erst kürzlich gab es in der Karten-App Super Mario als Easter Egg. 2016 war zum Geburtstag des Spiels Zelda bereits der Charakter Link zu finden.

Weitere Artikel zum Thema
"Für dich": Google Maps wird noch persön­li­cher
Lars Wertgen
Google Maps liefert euch bald individuelle Vorschläge
Google Maps schlüpft noch tiefer in die Rolle des Reiseleiters: Der "Für dich"-Tab empfiehlt konkret Orte, die zu euren Interessen passen sollen.
Google Maps lässt sich bald über den Google Assi­stant steu­ern
Francis Lido
Google Maps: Die auf der Google I/O angekündigte Google-Assistant-Integration kommt
Ersten Nutzern steht der Sprachassistent in Google Maps offenbar bereits zur Verfügung. Der Rollout scheint allerdings langsam zu erfolgen.
Google Maps: Bald können Nutzer Unter­neh­men Nach­rich­ten schi­cken
Christoph Lübben
Dank stetig neuen Features könnt ihr mit Google Maps immer mehr unternehmen
Google Maps erlaubt es euch künftig, Unternehmen zu kontaktieren. Der Dienst erhält eine eigene Messenger-Funktion.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.