Xbox One: Diese Änderungen enthält das Mai-Update

Ein Update wertet die Xbox One X auf
Ein Update wertet die Xbox One X auf(© 2018 CURVED)

Das Mai-Update für die Xbox One ist ab sofort verfügbar, wie Microsoft auf seinem Blog "Xbox Wire" bekannt gegeben hat. Die Aktualisierung bringt einige neue Features auf die Konsole – natürlich auch für die Xbox One X.

Wenn ihr das Update für die Xbox One (X) heruntergeladen und installiert habt, könnt ihr beispielsweise einen Discord-Account mit eurem Xbox-Account verknüpfen. Dieses offenbar von vielen Nutzern gewünschte Feature ermöglicht es etwa euren Freunden, via Discord zu sehen, welche Titel ihr über Xbox Live spielt. Außerdem unterstützen Xbox One S und Xbox One X nach dem Update euch eine Bildwiederholrate von 120 Hz - in den Auflösungen 1080p und 1440p.

120 Hz nur mit kompatiblem Bildschirm

In der Praxis kann sich das unter anderem durch ein flüssigeres Spielerlebnis und eine geringere Latenz bemerkbar machen. Außerdem reduziert sich dadurch gegebenenfalls das sogenannte Tearing. Darunter versteht man einen Darstellungsfehler, bei dem der Bildschirm mehrere eigentlich aufeinanderfolgende Einzelbilder zur selben Zeit anzeigt. Um von den 120 Hz zu profitieren, muss euer Fernseher oder Monitor diese Bildwiederholfrequenz allerdings ebenfalls unterstützen.

Darüber hinaus hat Microsoft die "Xbox Zubehör App" optimiert. Diese soll nun eine einfachere Navigation und einen Look bieten, der besser zur generellen Optik des Xbox-One-Dashboards passt. Dieses soll sich durch einige neue Button-Befehle nun ebenfalls einfacher bedienen lassen.

Des Weiteren gibt es nun ein zentrales Menü für die Familien-Freigabe. Hier könnt ihr festlegen, auch welche Inhalte einzelne Familienmitglieder Zugriff haben. Zu guter Letzt sei erwähnt, dass ihr aufgenommene Gameplay-Videos nun direkt schneiden könnt, ohne dafür das Upload Studio zu öffnen.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox One verwan­delt euer Smart­phone bald in eine Nintendo Switch
Christoph Lübben
Supergeil !8Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus dürften Project xCloud via Xbox One ab Launch unterstützen
Die Xbox One erhält im Oktober Project xCloud: Euer Smartphone könnt ihr über WLAN bald wie eine Nintendo Switch nutzen – ganz ohne Abonnement.
"Fort­nite"-Drama: Spiel wurde beinahe einge­stellt
Lars Wertgen
Fortnite auf einem iPad 2018
"Fortnite" ist der beliebteste Battle-Royale-Shooter. Beinahe hätte es das Game aber nie gegeben. Ein leitender Mitarbeiter wollte es verhindern.
Wird die PlaySta­tion 5 güns­tig – und ist die Xbox Scar­lett am Preis Schuld?
Christoph Lübben
Die PlayStation 5 wird zum Release vielleicht 400 Euro kosten – wie die PS4 (Bild)
Wie viel kostet die PlayStation 5? Laut einem Analysten soll sie nicht teurer als die Xbox Scarlett werden. Das wäre gut für euch.