Xbox One S: Foto zeigt die kleine Ausgabe der Konsole

So soll die Xbox One S einem Leak zufolge aussehen
So soll die Xbox One S einem Leak zufolge aussehen(© 2016 NeoGAF/wachie)

So könnte das Design der neuen Konsole von Microsoft beschaffen sein: Im Internet ist ein Bild aufgetaucht, das die Xbox One S zeigen soll. Neben dem Aussehen verrät der Leak auch mögliche Specs des schlanken Xbox One-Ablegers. Microsoft könnte das Gerät bereits bei der E3 der Öffentlichkeit vorstellen.

Die Xbox One S wird offenbar dünner ausfallen als der Vorgänger – das legt das Bild nahe, das im Forum NeoGAF aufgetaucht ist. Die geleakte Grafik ist vermutlich für eine Produktseite gedacht, worauf der "Pre-order now"-Button am unteren Ende hindeutet. "Sleeker, slimmer, sharper" ist neben dem Bild der Konsole zu lesen, was übersetzt so viel bedeute wie "Schnittiger, schlanker, schärfer". Insgesamt soll das Gerät 40 Prozent dünner ausfallen als die normale Xbox One.

4K-Ultra-HD-Video

Die Xbox One S soll den Details zur Ausstattung zufolge über eine 2-TB-Festplatte verfügen. Außerdem werden offenbar 4K-Ultra-HD-Videos unterstützt – ein Feature, das wohl auch die PlayStation 4 Neo bieten wird. Weitere Eigenschaften der Microsoft-Konsole seien die Unterstützung von "High Dynamic Range"-Inhalten (HDR), ein stromlinienförmiger Controller und die Möglichkeit, das Gerät auch senkrecht aufzustellen.

Laut Caschys Blog könnte die Xbox One S schon am 14. Juni 2016 auf der "Electronic Entertainment Expo" (E3) vorgestellt werden. Das geleakte Bild deutet darauf hin, dass die Neuauflage der Konsole von Microsoft bereits kurz darauf vorbestellt werden kann. Angeblich soll das Gerät zum Release für 449 Dollar angeboten werden – es wird sich zeigen, ob Microsoft tatsächlich diesen vergleichsweise hohen Preis abrufen wird.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge3
Peinlich !26Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Xperia Z3 Plus: Sony veröf­fent­licht Android Nougat-Update
Das Sony Xperia Z3 Plus ist im Juni 2015 auf den Markt gekommen
Sony ist nicht zu bremsen: Nur einen Tag nach dem Rollout für das Xperia Z5 soll das Android Nougat-Update auch für das Xperia Z3 Plus unterwegs sein.