Xiaomi Mi Brain: Konkurrenz zu Amazon Echo und Google Home aus China

Zwei Leaks deuten auf den smarten Speaker Xiaomi Mi Brain hin
Zwei Leaks deuten auf den smarten Speaker Xiaomi Mi Brain hin(© 2016 GizChina)

Sieht so das Xiaomi Mi Brain aus? Im Internet sind mehrere Bilder aufgetaucht, die darauf hinweisen, dass auch Xiaomi einen smarten Speaker entwickeln könnte – ähnlich wie Amazon Echo und Google Home.

Das Gadget namens Xiaomi Mi Brain könnte eine Verbindung zu den TV-Boxen des Unternehmens aus China herstellen und einen Smart Home-Hub darstellen, berichtet GizChina. Vorstellbar sei, dass alle Xiaomi-Geräte für Zuhause, die mit dem Internet verbunden werden, über das "Brain" gesteuert werden können – also zum Beispiel auch der smarte Reiskocher und die Waschmaschine von Xiaomi.

Unterstützung von Sprachbefehlen

Die Frage sei, warum Xiaomi einen Smart Hub plane, da alle verfügbaren Geräte bereits über eine einfache Smartphone-App gesteuert werden können. Voraussetzung dafür ist lediglich, dass Nutzer einen Mi-Account besitzen. Möglich sei, dass es sich beim Mi Brain um einen smarten Speaker handelt, der ähnlich wie Google Home über ein Mikrofon verfügt und Sprachbefehle unterstützt.

Auf diese Weise könnten Nutzer via Xiaomi Mi Brain nicht nur die Geräte im Smart Home steuern, sondern zum Beispiel auch Essen bestellen, Informationen zum Wetter abrufen und Einträge im Kalender tätigen, ohne dafür die Hände zu benötigen. Somit hätte Xiaomi eine echte Konkurrenz zu Amazons Assistentin Alexa und dem Gadget Echo in Planung. GizChina zufolge hätte die Enthüllung im Rahmen der Mi5s-Präsentation stattfinden sollen; da die Vorstellung nicht erfolgt ist, werden wir uns wohl noch etwas gedulden müssen, bis wir Aufschluss über die Smart Home-Pläne des Unternehmens erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Preis­rutsch zum MWC 2017 erwar­tet: Galaxy S7 und Co. werden güns­ti­ger
1
Her damit !5Nach dem MWC 2017 könnten das Galaxy S7 Edge und weitere Top-Smartphones aus 2016 deutlich günstiger werden
Nach dem MWC 2017 sollen viele Vorzeigemodelle wie das Galaxy S7 deutlich weniger kosten. Dabei sollen die Preise um bis zu 20 Prozent fallen.
So soll das Samsung Galaxy J7 (2017) ausse­hen
Michael Keller
Das Galaxy J7 (2017) soll bei manchen Anbietern einen anderen Namen erhalten
Der Leak-Experte Evan Blass hat ein Bild veröffentlicht, auf dem das Galaxy J7 (2017) zu sehen sein soll. Zusätzlich liefert Blass Infos zum Namen.