Xiaomi Mi Note Plus: Benchmarks zu drittem Top-Phablet?

Die Ausstattung des Mi Note Plus ist der des Mi Note Pro sehr ähnlich
Die Ausstattung des Mi Note Plus ist der des Mi Note Pro sehr ähnlich(© 2015 GizmoChina)

Hat Xiaomi noch ein weiteres Phablet in der Pipeline? Anscheinend arbeitet das chinesische Unternehmen derzeit am mutmaßlichen Xiaomi Mi Note Plus – von dem bereits Antutu-Benchmarks im Internet aufgetaucht sind.

Demnach wären die unlängst angekündigten Top-Geräte Mi Note und Mi Note Pro nicht die einzigen High-End-Smartphones, die demnächst erscheinen, berichtet GizmoChina. Die Benchmarks geben erste Hinweise auf die Ausstattung des Smartphones – die demzufolge in der ersten Liga mitspielen könnte. So soll das Mi Note Plus beispielsweise einen Prozessor mit acht Kernen erhalten, der von einem Adreno 430-Grafikchip unterstützt wird. Dabei könnte es sich um den neuen Snapdragon 810 der kalifornischen Firma Qualcomm handeln.

Quad-HD-Display und Lollipop

Das Display des Mi Note Plus soll mit 2560 x 1440 Bildpunkten in QHD auflösen. Die Hauptkamera soll die Auflösung von 13 MP bieten, während Android 5.0 Lollipop als Betriebssystem vorinstalliert ist.

Diese Daten zeigen, dass das Mi Note Plus nahezu dieselbe Ausstattung wie das Mi Note Pro erhält. Das wirft die Frage auf, weshalb Xiaomi zwei identische Geräte veröffentlichen sollte. Möglich wäre, dass es sich beim Mi Note Plus lediglich um einen Arbeitstitel für das Mi Note Pro handelt. Alternativ könnte es auch sein, dass das Unternehmen an einem Tablet arbeitet, wobei diese Erklärung laut GSMArena wegen des 16:9-Verhältnisses des Bildschirms unwahrscheinlich ist.

Weitere Artikel zum Thema
Aben­teu­rer bricht mit Galaxy A5 und vier iPod Shuffle zum Südpol auf
Christoph Lübben
Die eisigen Temperaturen des Südpols hat das Galaxy A5 bisher wohl gut überstanden
Ein Abenteurer hat sich aufgemacht, die Antarktis zu durchqueren. Dabei setzt er auch auf ein Galaxy A5 und mehrere iPod Shuffles.
Apple über­nimmt Spezia­lis­ten für Verschmel­zung von AR und VR
Francis Lido
Apple hat offenbar den Hersteller des Totem-Headsets (Bild) übernommen
Apples "next big thing"? Die mutmaßliche Übernahme von Vrvana könnte bedeuten, dass die Kalifornier ein Headset herausbringen werden.
iPhone X-Nach­fol­ger soll bessere Antenne für schnel­le­ren Mobil­funk erhal­ten
Guido Karsten
Im iPhone X-Nachfolger soll Apple ein besseres Antennensystem für einen höheren Datendurchsatz verbauen
Das iPhone X ist im Handel und schon gibt es Gerüchte zum Nachfolger: Der könnte 2018 mit verbesserten Antennen ausgestattet sein.