Xiaomi Mi VR Play: VR-Headset mit gewagten Designs vorgestellt

Supergeil !13
Leopard oder Camouflage sind nur zwei Design-Varianten von Xiaomi Mi VR Play
Leopard oder Camouflage sind nur zwei Design-Varianten von Xiaomi Mi VR Play(© 2016 Xiaomi)

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat sein erstes VR-Headset für den Betatest freigegeben. Das Gerät trägt den Namen Mi VR Play und kommt in ungewöhnlichen Designs daher: darunter Jeansstoff, Leopardenmuster und van Goghs Sternennacht.

Kurz nach dem ersten Bilder-Leak launcht Xiaomi endlich eine offizielle Homepage zur Virtual-Reality-Brille Mi VR Play: Es handelt sich demnach um ein Einsteigermodell, in das ein Smartphone eingelegt wird – ähnlich wie bei Samsungs Gear VR. In das Head-Mounted Display passen sämtliche Smartphones, deren Bildschirme zwischen 4,7 und 5,7 Zoll messen. Xiaomi will mit dem erschwinglichen Modell eigenen Angaben zufolge den chinesischen Markt erschließen, wo sich die VR-Technologie "noch immer im Anfangsstadium befindet".

Virtual Reality für 15 Cent

Der für Betatester geltende Preis für die Mi VR Play dürfte auch für Aufsehen sorgen: Wie The Verge berichtet, beträgt er umgerechnet lediglich 15 Cent. Allerdings gilt dieses Angebot ausschließlich für die Testphase; der Hersteller macht keine Angaben dazu, wie viele Interessenten daran teilnehmen können.

Xiaomis Mi VR Play wartet mit zwei Besonderheiten auf: Zum einen kann der Smartphone-Schacht mit einem Reißverschluss verschlossen werden und zum anderen können die Anwender zwischen verschiedenen Designs wählen. Insgesamt sechs Varianten sind auf der Produktseite zu sehen: Neben den drei bereits erwähnten stehen noch eine Tarnmuster-Ausführung sowie zwei Modelle mit Blumen-Design zur Auswahl. Gegenüber TechCrunch bestätigte Xiaomi, dass die Brille zukünftig auch außerhalb Chinas erhältlich sein wird. Ein genaues Release-Datum und den Preis nannte das Unternehmen allerdings noch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Band 4 spricht jetzt auch Deutsch
Lars Wertgen
Das Xiaomi Mi Band 4 konntet ihr bisher nur auf Englisch und Chinesisch nutzen
Das Xiaomi Mi Band 4 hatte für Nutzer bisher einen Makel: Es war nicht in deutscher Sprache nutzbar. Diese hat der Hersteller nun nachgereicht.
Xiaomi Mi 9 hat gehei­men Display-Modus – den ihr nicht nutzen soll­tet
Francis Lido
Das Display des Xiaomi Mi 9 überzeugt auch ohne Mod
Das Xiaomi Mi 9 hat einen versteckten 84-Hz-Modus. Bei uns erfahrt ihr, warum ihr diesen lieber nicht aktivieren solltet.
MIUI Dark Mode: So wird's bei Xiaomi-Smart­pho­nes dunkel
Andreas Marx
Der Dark Mode kehrt die Farben auf dem Display um.
Den Dark Mode zu aktivieren lohnt sich tatsächlich. Hier erfährst du, wo er bei Xiaomi-Smartphones zu finden ist und welche Vorteile er bietet.