Xiaomi Mi5s mit Snapdragon 821 im Benchmark aufgetaucht

Her damit !49
Das Premium-Mittelklasse-Smartphone Xiaomi Mi4s erhält bald einen Nachfolger
Das Premium-Mittelklasse-Smartphone Xiaomi Mi4s erhält bald einen Nachfolger(© 2016 CURVED)

Erst im März 2016 hat Xiaomi mit dem Mi4s ein neues Mittelklasse-Smartphone mit relativ starker Ausstattung vorgestellt – und bloß ein halbes Jahr später soll mit dem Xiaomi Mi5s nun der Nachfolger kommt. Jetzt ist das Gerät in der Datenbank des Antutu-Benchmarks entdeckt worden, wie GizmoChina berichtet.

Bisher handelte es sich bei allen Hardware-Details zum Xiaomi Mi5s um Gerüchte aus anonymen Quellen. Der Eintrag in der Datenbank von Antutu liefert hingegen erstmals eine glaubwürdige Bestätigung für einige der vermuteten Daten. Besonders hervorzuheben ist hierbei der verbaute Chipsatz. Dabei handelt es sich offenbar um den neuen Snapdragon 821, der bislang lediglich für das ZenFone 3 Deluxe von Asus bestätigt wurde. Etwas merkwürdig erscheint die Wahl des Chipsatzes, weil Xiaomi im Vorgängermodell Mi4s nur den Snapdragon 808 einsetzt.

Mit Force Touch und Ultraschall-Fingerabdrucksensor?

Neben dem verwendeten Chipsatz bestätigt der Benchmark-Eintrag auch die Full-HD-Auflösung des Bildschirms, die uns allerdings weniger überrascht: Auch das aktuelle Flaggschiff, das Xiaomi Mi5, besitzt entgegen des Trends zum QHD-Display nur einen Bildschirm mit der Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Da das Display im Mi5s nur eine Bildschirmdiagonale von 5,15 Zoll besitzen soll, ist das aber auch vollkommen ausreichend.

Zuletzt erfahren wir noch, dass Xiaomi offenbar Android 6.0.1 auf dem Mi5s vorinstalliert hat. Ein Update auf Android 7.0 Nougat könnte später natürlich noch folgen. Weitere Ausstattungsmerkmale, die leider nicht im Benchmark erfasst werden, sind beispielsweise eine Dual-Kamera, die Force Touch-Unterstützung des Displays und ein spezieller Ultraschall-Fingerabdrucksensor. Der Arbeitsspeicher soll Gerüchten zufolge ganze 6 GB groß sein.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp: "Rück­ruf"-Funk­tion für Nach­rich­ten soll "Für alle löschen" heißen
Guido Karsten
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon seit geraumer Zeit am Rückruf für Nachrichten
WhatsApp lässt uns bereits Nachrichten auf unserem eigenen Smartphone löschen. Das Zurückholen von Nachrichten ist aber weiter geplant und in Arbeit.
Moto­rola erfin­det selbst­hei­len­den Smart­phone-Bild­schirm
Lars Wertgen
Her damit !5Motorola denkt über Displays nach, die sich selbst heilen können
Ein Motorola-Patent beschreibt Smartphone-Bildschirme, die sich selbst reparieren können. Gelingen soll das mit Hitze und einem besonderen Material.
So sieht das LG V30 aus
Guido Karsten4
Die Vorderseite des LG V30 besteht wie beim LG G6 fast nur aus Display
Knapp zwei Wochen vor der Vorstellung des LG V30 ist das Design geleakt. Ein Bild von Evan "evleaks" Blass zeigt das Gerät von fast allen Seiten.