ZenFone 3 Deluxe mit Snapdragon 821 und bis zu 256 GB: Alle Preise bekannt

Her damit !34
Das Top-Modell des ZenFone 3 Deluxe enthält Qualcomms neuen Snapdragon 821-Chip
Das Top-Modell des ZenFone 3 Deluxe enthält Qualcomms neuen Snapdragon 821-Chip(© 2016 Asus)

Eigentlich hat Asus das ZenFone 3 Deluxe schon Ende Mai gemeinsam mit dem einfachen ZenFone 3 und dem Ultra-Ableger vorgestellt. Wie Engadget berichtet, hat der Hersteller nun den Release-Termin der angekündigten Deluxe-Modelle sowie die Preise bestätigt. Außerdem wurde überraschend ein neues Modell angekündigt, das wohl die stärkste, aktuell für ein Android-Smartphone mögliche Ausstattung enthält.

Das frisch angekündigte ZenFone 3 Deluxe soll im Gegensatz zu den beiden günstigeren Ausgaben Qualcomms frisch vorgestellten Snapdragon 821 Chipsatz erhalten. Passend dazu sollen auch 6 GB DDR4 RAM und ganze 256 GB interner UFS 2.0-Speicher mit an Bord sein. Wem das noch nicht reicht, der soll einen der beiden SIM-Kartenschächte auch für eine microSD-Karte nutzen und den Speicher nochmals um 128 GB vergrößern können.

Zwischen 500 und 780 Dollar

Die beiden ZenFone 3 Deluxe-Modelle, die "nur" den bisherigen Spitzen-Prozessor Snapdragon 820 von Qualcomm enthalten, sollen mit 4 GB RAM und 32 GB internem Speicher sowie mit 6 GB RAM und 64 GB internem Speicher ausgestattet sein. Sie sollen dafür mit einem Preis von umgerechnet 500 Dollar beziehungsweise 560 Dollar aber auch deutlich günstiger sein als das Premium-Modell, das umgerechnet etwa 780 Dollar kosten soll.

Ob das extrem stark ausgestattete ZenFone 3 Deluxe auch das erste Smartphone mit Snapdragon 821 auf dem Markt wird, bleibt abzuwarten. Während die beiden günstigeren Varianten nämlich im August zunächst in einigen Regionen Asiens in den Handel kommen sollen, wird das Spitzenmodell offenbar etwas später erscheinen. Andere Hersteller können dem Hersteller aus Taiwan, was die Einführung eines Smartphones mit dem High-End-Chip betrifft, also noch zuvorkommen.


Weitere Artikel zum Thema
Honor 9 ist offi­zi­ell: Das kostet es
Das Honor 9 kostet hierzulande mindestens 429 Euro
Der offizielle Preis für das Honor 9 wurde in Berlin bekannt gegeben. In Deutschland bekommt Ihr das Gerät für 429 Euro.
Künf­tige Pixel-Smart­pho­nes könn­ten Touch­pad auf Rück­seite erhal­ten
Michael Keller
Das Touchpad des Pixel-Smartphones könnte mit dem Zeigefinger bedient werden
Google wurde in den USA ein Patent zugesprochen. Dabei handelt es sich um ein Touchpad, das künftige Pixel-Smartphones auszeichnen könnte.
Diese Android-Featu­res wünschen wir uns für iOS
Jan Johannsen6
Spotlight und Siri können zwar schon viel, aber noch nicht den Bildschirminhalt analysieren.
iOS 11 bringt massig neue Funktionen mit, aber ein paar Android-Features hätten wir auch gerne auf dem iPhone und iPad.