Xiaomi Redmi 6: Hersteller bestätigt Starttermin im Juni

Das Xiaomi Redmi 5 (hier als Plus-Variante) bekommt schon bald einen Nachfolger
Das Xiaomi Redmi 5 (hier als Plus-Variante) bekommt schon bald einen Nachfolger(© 2018 CURVED)

Xiaomi hat auf dem chinesischen Mikroblogging-Netzwerk Weibo angekündigt, wann das Xiaomi Redmi 6 der Öffentlichkeit präsentiert wird. Zu dem Event am 12. Juni 2018 dürfte der Hersteller mehr als ein Modell mitbringen.

Über den Nachfolger des Xiaomi Redmi 5 ist ansonsten bisher nichts Offizielles bekannt – und auch die Gerüchte zu dem neuen Modell sind noch relativ vage. Das Redmi 6 besitzt laut GizChina ein 5,84 Zoll großes Display mit Full-HD+ und einem 19:9-Seitenverhältnis. Das Mittelklasse-Smartphone bekommt wohl einen Snapdragon 625, dem bis zu 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB interner Speicher zur Seite stehen. Es könnte allerdings auch auf 2 GB RAM und 16 GB Speicherplatz hinauslaufen.

Notch darf nicht fehlen

Bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA sind zudem Fotos des vermeintlichen Xiaomi Redmi 6 aufgetaucht, das wohl mit Android Oreo ausgeliefert wird. Das Smartphone verfügt demnach über eine Notch, die wesentlich stärker ins Auge fällt und klobiger wirkt als die Display-Aussparung in anderen Geräten. Zudem sind ein Fingerabdrucksensor und eine Dualkamera zu erkennen. Ihr findet den Tweet mit den Bildern unterhalb des Artikels.

Einige Spezifikationen gehören womöglich nicht zum Nachfolger des Xiaomi Redmi 5, sondern zu dessen Ablegern. Auf TENAA sind insgesamt zwei weitere zur Serie passende Modelle aufgetaucht. Es ist daher gut möglich, dass das Unternehmen am 12. Juni auch ein Redmi 6 Plus oder Redmi 6 Pro vorstellt. Was Jan von dessen Vorgänger hält, lest ihr in seinem Test zum Redmi 5 Plus. In wenigen Tagen wissen wir dann voraussichtlich auch zur neuen Generation mehr.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi mit unglaub­li­chen Plänen: Mi Note 11 mit 120-fachem Zoom?
Michael Keller
Der Nachfolger des Xiaomi Mi CC9 Pro (Bild) soll eine noch stärkere Kamera besitzen
Sinnvoll oder Unsinn? Xiaomi soll ein Handy planen, dessen Kamera einen 120-fachen Zoom bietet. In Deutschland könnte es Xiaomi Mi Note 11 heißen.
Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Das bessere Redmi Note 9 Pro
Christoph Lübben
Gefällt mir6Das Xiaomi Mi Note 10 Lite kostet bis zu 400 Euro – kann es zu diesem Preis überzeugen?
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite im Test: Wir haben uns den Preiskracher angeschaut. Wer schon das Redmi Note 9 Pro cool findet, sollte dieses Review lesen.
Xiaomi Redmi 9: Look des nächs­ten Preis­kra­chers enthüllt?
Michael Keller
Die Kamera des Xiaomi Redmi 9 erinnert stark an die des Redmi Note 8 Pro (Bild)
So soll das Xiaomi Redmi 9 aussehen: Im Internet sind Fotos aufgetaucht, die angeblich das Design des neuen Einsteiger-Smartphones verraten.