Xiaomi Redmi 6X, 6S und Mi8-Varianten könnten bald in Europa erscheinen

Her damit9
Womöglich kommt bald eine Pro-Version des Xiaomi Mi8 nach Europa
Womöglich kommt bald eine Pro-Version des Xiaomi Mi8 nach Europa(© 2018 Xiaomi)

Auf uns rollt womöglich eine große Xiaomi-Welle zu. Der chinesische Hersteller hat eine ganze Reihe von Smartphones bei der "Eurasian Economic Commission" (ECC) zertifizieren lassen. In der ECC-Datenbank tauchen sowohl bereits bekannte als auch noch gar nicht vorgestellte Modelle auf.

Sowohl das Xiaomi Mi8, Mi8 Explorer Edition, Mi8 SE, Redmi 6, Redmi 6 Pro, Redmi 6A und auch das Redmi 6S haben von der ECC eine Zertifizierung erhalten, berichtet der Nashville Chatter. Die Geräte sind bereits in China erhältlich. Ein weiteres Quartett, bestehend aus Xiaomi Mi A2 Lite, Mi8 Pro, Redmi 6S und Redmi 6X, ist dagegen nicht einmal in Asien offiziell. Die Einträge sind bis Januar 2027 gültig.

Gerücht zum Xiaomi Mi8 Pro

Es wird zudem vermutet, dass es sich bei dem vermeintlichen Xiaomi Mi8 Pro nicht um ein besonderes Modell handelt, sondern dass lediglich die Version mit dem größten internen Speicher (256 GB) so genannt wird. Das Mi A2 Lite tauchte zuletzt auch bei Singapurs Communications Authority auf. Spezifikationen gibt es zu dem Gerät noch keine.

Russland, Kasachstan, Armenien, Kirgisistan und Weißrussland gehören zur Eurasischen Wirtschaftsunion. Möglicherweise kommen einige der Geräte auch nach Deutschland. Bereits Mitte Mai 2018 gab es Berichte dazu, dass Xiaomi in Europa deutlich aktiver werden wolle. Angeblich sollen 17 neuen Geräten erscheinen und alle Preisklassen abdecken, darunter das Mi Mix 2S und Mi Mix 3S, sowie eine Lite-Version des Mi7, zu denen zuvor bereits entsprechende Dokumente bei der ECC eingereicht wurden.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi will SIM und microSD kombi­nie­ren – eine Lösung für den Hybrid-Slot?
Claudia Krüger
SIM oder microSD – oder bald weder noch?
Xiaomi patentiert eine neue Lösung für die Integration von SIM- und microSD-Karte. Löst das Patent das Platzproblem?
Redmi K30 Pro besser als das Xiaomi Mi 10 Pro? Xiaomi-Vize­chef klärt auf
Claudia Krüger
Her damit5Xiaomi-Vizechef Lu Weibing schafft klare Verhältnisse.
Das Redmi K30 Pro könnte das Xiaomi Mi 10 Pro alt aussehen lassen. Was sagt Xiaomis Vizechef dazu?
Xiaomi Mi 10 Lite: Zeigt dieses Bild das güns­tige Modell?
Francis Lido
So sieht der Vorgänger des Xiaomi Mi 10 Lite aus
Wo bleibt eigentlich das Xiaomi Mi 10 Lite? Auf einem Bild ist es nun offenbar erstmals zu sehen – oder doch nicht?