Xiaomi: Smartphone mit Super-Display und Mega-Zoom angeblich in Arbeit

Das Xiaomi Mi 9 hat bereits eine gute Kamera und ein überzeugendes Display – soll aber bald starke Konkurrenz aus den eigenen Reihen erhalten
Das Xiaomi Mi 9 hat bereits eine gute Kamera und ein überzeugendes Display – soll aber bald starke Konkurrenz aus den eigenen Reihen erhalten(© 2019 CURVED)

Was plant Xiaomi für die Zukunft? Einen Hinweis darauf soll der Code der Benutzeroberfläche MIUI 11 liefern. Gleich zwei Features seien dort zu finden, die Teil eines der nächsten Top-Smartphones sein könnten. Damit würde der Hersteller etwa Modellen aus dem Hause OnePlus und Huawei Konkurrenz machen.

Die erste Beta von MIUI 11 verbirgt im Code Hinweise auf zwei spannende Funktionen, wie XDA Developers entdeckt hat. So ist in den Display-Einstellungen offenbar eine Option verborgen, mit der ihr die Bildwiederholrate des Smartphones anpassen können. Neben dem Standard von 60 Hz stünden hier auch 120 Hz zur Auswahl. Dies könnte ein Hinweis darauf sein, dass Xiaomi künftig ein Handy in den Handel bringen will, das über einen 120-Hz-Bildschirm verfügt.

Vorbild OnePlus und Razer?

Womöglich werden Displays mit hoher Bildwiederholrate der nächste große Trend. So besitzen etwa schon das OnePlus 7 Pro und das OnePlus 7T einen Screen mit 90 Hz. Das Razer Phone 2 bietet hingegen schon 120 Hz. Durch die höhere Rate wirken Bewegungen auf dem Display deutlich flüssiger. Auch Spiele werden etwas flüssiger auf dem Bildschirm dargestellt. Es ist demnach durchaus vorstellbar, dass Xiaomi ebenso Interesse an der Technologie hat und ein entsprechendes Smartphone veröffentlichen will.

Zudem soll Xiaomi an einer neuen Linse arbeiten. In der Kamera-App von MIUI 11 sollen sich Hinweise auf einen fünffachen Zoom finden, wie ihn etwa auch das Huawei P30 Pro bietet. Möglicherweise handelt es sich um eine Periskop-Kamera, bei der die Linsen quer angeordnet sind – um Platz zu sparen. Außerdem soll die App einen 50-fachen digitalen Zoom offenbaren, wie ihn das Top-Modell von Huawei ebenfalls bietet.

Bislang ist aber nicht bekannt, welches Smartphone diese Neuerungen erhalten könnte. Immerhin gibt es derzeit nicht mehr als Hinweise in EMUI 11, dass der Hersteller diese Funktionen plant. Ein möglicher Kandidat ist das Xiaomi Mi Note 10. Angeblich handelt es sich hierbei um ein Flaggschiff, das wohl schon Ende Oktober 2019 erscheinen könnte. Weitere Informationen gibt es an dieser Stelle aber noch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi Note 8 Pro WoW Edition: Release-Datum und Preis offi­zi­ell
Francis Lido
Die Redmi Note 8 Pro World of Warcraft Edition gibt es unter anderem in Weiß
Xiaomi hat Preis und Release-Datum für die Redmi Note 8 Pro World of Warcraft Edition bekannt gegeben. Sie ist auf 5000 Modelle limitiert.
Xiaomi-Tear­down zeigt: Darum ist das Redmi 8 ein guter Deal
Francis Lido
Das Xiaomi Redmi 8 ist ein echter Preishammer
Das Redmi 8 besitzt verborgene Qualitäten. Im Teardown bringt Xiaomi diese zum Vorschein. Als Vergleich dient ein Honor-Smartphone.
Xiaomi Mi Band 4 im Test: Farbig, güns­tig, schlicht – und einfach gut
Martin Haase
Her damit !13Mit dem Xiaomi Mi Band 4 nach den Sternen - ähm - Äpfeln greifen.
Das Xiaomi Mi Band 4 im Test zeigt, dass es ein würdiger Nachfolger des beliebten Vorgängers ist. Was kann der neue Fitnesstracker?