Xperia M5: Wasserdichte Mittelklasse mit 21,5-MP-Kamera im Hands-on

Eine Art Hybrid aus Mittelklasse- und High-End-Smartphone: Das Xperia M5 ist in Deutschland bislang noch nicht erhältlich. In einem Hands-on-video des britischen Anbieters Carphone Warehouse wird das Smartphone aber bereits präsentiert.

Laut des Sprechers sei das Xperia M5 aufgrund der erstklassigen Ausstattung den Topmodellen des Herstellers näher als dem Vorgänger Xperia M4 Aqua. So verfügt das M5 zum Beispiel über eine 21,5-MP-Hauptkamera, die der Kamera des Xperia Z5 mit der Auflösung von 23 MP schon sehr nahe kommt. Ein besonderes Feature ist die Frontkamera des M5, die Selfies mit bis zu 13 MP ermöglicht.

Wasserdicht und starker Akku

Auf den Namenszusatz "Aqua" hat Sony beim M5 zwar verzichtet – dennoch ist das Smartphone nach IP68 gegen Schmutz und Wasser geschützt. Der Prozessor mit acht Kernen und der Taktung von 2 GHz soll eine ordentliche Performance gewährleisten und kann auf einen 3 GB großen Arbeitsspeicher zugreifen. Der Akku mit der Kapazität von 2600 mAh ermöglicht eine Betriebszeit von bis zu 2 Tagen am Stück – mit Unterstützung des energiesparenden Stamina-Modus. Das Display misst in der Diagonale 5 Zoll und löst mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auf.

Bereits im August 2015 hatte Sony das Xperia M5 zusammen mit dem Xperia C5 Ultra als "neue Super-Mittelklasse" vorgestellt. Mitte Januar hieß es dann, dass Sony das Smartphone zeitnah auch in Europa veröffentlichen wird. Ein Release-Datum für Deutschland ist allerdings bislang nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Für erfolg­rei­che Kauf­emp­feh­lung gibt es Rabatt und Bonus­punkte
Michael Keller
Wie dieser Prototyp wird das fertige OnePlus 5 vermutlich nicht aussehen
Das OnePlus 5 kommt: Kurz vor dem Release hat OnePlus eine Aktion gestartet, bei der Käufer Freunde empfehlen können – und dafür belohnt werden.
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
3
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.